Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma "Schulleben mal anders" - mit Märchen- und Piratenfest
Region Grimma "Schulleben mal anders" - mit Märchen- und Piratenfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:35 13.07.2015
Anzeige
Grimma

Dass dafür beide Fachrichtungen unterschiedlicher Ausbildungsjahre zusammengelegt wurden, habe System und mache für die initiierenden Ausbilderinnen Evelin Aresin und Anette Moeller Sinn. "Die Schüler sollen sich untereinander besser kennenlernen, aber auch ergänzen und austauschen, um in dieser Konstellation sowohl miteinander als auch voneinander zu lernen", erklärte Aresin den Anspruch an das Gemeinschaftsprojekt. Im Vorfeld gab es Gedanken zur Organisation und zum Ablauf der Projektwoche. Mit dem Nebeneffekt, "das Schulleben mal anders zu gestalten", sagten die Ausbilder. "Deshalb gibt es eine Pressegruppe, die das Projekt die ganze Woche über begleitet, dokumentiert und kommentiert." Darin werde sich all das widerspiegeln, was von den Schülerinnen und Schülern unternommen wurde, um das Projekt mit Leben zu erfüllen. Freilich standen Projekte im Vordergrund, die unmittelbar mit dem Ausbildungsziel in Verbindung standen. Vor allem der Umgang mit Kindern in verschiedenen Kindertagesstätten und Hortgruppen der Stadt Grimma. Hierfür wurden beispielsweise in der Arbeitsgruppe "Entdecken und Erleben im Wald" Angebote mit verschiedenen Stationen erstellt, in denen die Kinder ihr Wissen über Umwelt und Natur erproben können. In weiteren Arbeitsgruppen wurden ein Märchen- und Piratenfest vorbereitet oder "Spiel-dich-fit" Konzepte erarbeitet. Eine der Arbeitsgruppen tat sich jedoch mit einem Konzept schwer und sah sich zum Brainstorming gezwungen, wie auf Neudeutsch die gemeinschaftliche Ideenfindung genannt wird. Was allerdings auch nicht sofort zum Erfolg führte, konstatierte das Presseteam in ihrem täglichen Bericht den ergebnisoffenen Ausgang. Problem: "Da jeder etwas anderes vorschlug und somit kein gemeinsamer Nenner in Sicht war." In einer "Sondergruppe" war schon gut ein halbes Jahr vorausgedacht worden. Hierfür betätigten sich einige Schüler in einer Weihnachtsgruppe kreativ, die ein Weihnachtsprogramm erarbeiteten, um es zu gegebener Zeit in der Aula der Schule aufzuführen. Die konkreten Inhalte würden nicht verraten. Zum Abschluss der Projektwoche haben sich alle Arbeitsgruppen mit ihren Ergebnissen in der Aula präsentiert. Höhepunkt war ein vom Catering-Team gestaltetes Büfett, welches vom Lehrerkollegium gesponsert wurde.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 11.07.2015
Frank Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als eine "nicht alltägliche Schulabschlussveranstaltung in unserer leistungsorientierten Gesellschaft" bezeichnete die Amtsleiterin im Kultusamt des Landkreises, Ines Lüpfert, die Feierstunde zur Ehrung von Hauptschulabsolventen.

10.07.2015

G8-Gipfel im Muldental. Ja, in Grimma sitzt Russland noch mit am Tisch: Die 17-jährige Dascha Manenkova aus Kasan weilt derzeit als Austauschschülerin am St. Augustin und informiert sich über das achtjährige Gymnasium (G8).

12.07.2015

Reiter aus ganz Sachsen und den benachbarten Bundesländern werden am Wochenende in Grimma um Siege und Platzierungen kämpfen. Es ist das erste Turnier des Reit- und Fahrvereins Grimma, das nach der Flut 2013 ausgerichtet wird.

11.07.2015
Anzeige