Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schwebende und leichtfüßige Aquarelle in Naunhofer Ausstellung

Schwebende und leichtfüßige Aquarelle in Naunhofer Ausstellung

Selten zuvor dürfte eine Vernissage in der Galerie Kugel so gut besucht gewesen sein wie jene vorgestern Abend. Allerdings handelte es sich bei dem 1999 verstorbenen Maler, dessen Bilder derzeit im weiten Treppenhaus des Naunhofer Rathauses in Augenschein genommen werden können, auch um einen weithin bekannten Leipziger Künstler, der in der Parthestadt kein Unbekannter ist.

Voriger Artikel
Klingaer singt in der Royal Albert Hall
Nächster Artikel
Threnaer Feuerwehr muss dringend umziehen

Gut besucht: Zur Vernissage waren auch viele Gäste aus Leipzig und Altenburg nach Naunhof gekommen.

Quelle: Roger Dietze

Naunhof/Leipzig. Denn Bilder des 1922 geborenen Günter Rackwitz zierten schon einmal von Ende 2007 bis Anfang 2008 die Wände im Rathaus-Foyer.

Für die aktuelle, unter dem Titel "In memoriam" laufende Ausstellung hat Tochter Viola Stefan tief in den Bilderfundus ihres Vater gegriffen und mehrheitlich Aquarelle aus verschiedenen Schaffenszeiten zusammengestellt. Aquarelle, die laut Vernissage-Laudator Gerd Fiedler Zeugnis von Rackwitz' perfekter Beherrschung dieser Maltechnik ablegen würden. "Er hat keine Zeichnung angefertigt und diese dann eingefärbt, sondern er pflegte sofort mit der Farbe aufs Blatt zu gehen und mit dieser die Strukturen vorzugeben", so der Kunsthistoriker, der die Werke des einstigen Dozenten im Studio Bildende Künste am Lindenau-Museum zu Altenburg als "schwebend" und "leichtfüßig" charakterisiert.

Bei aller Feichtfüßigkeit in seiner bildnerischen Tätigkeit sei es dem bis zu seinem Tod als freischaffender Künstler in der Messestadt Tätigen allzeit ein tiefes Anliegen gewesen, an der Basis pädagogisch tätig zu sein und dem Nachwuchs die Freude an der Malerei zu vermitteln. "Er hatte ein Faible für die heranwachsende Generation und zudem die Begabung, ihr solch schwierige Aspekte wie etwa die künstlerische Gestaltung des Himmels mit seinen komplexen Wolkenformationen zu vermitteln", so Fiedler, der Günter Rackwitz' enges Verhältnis zu dem weit über Leipzig hinaus bekannten Maler Max Schwimmer anschnitt, bei dem er an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig studiert hatte.

Unerwähnt ließ der Laudator auch nicht, dass die Wiederholung der Ausstellung in Naunhof nicht nur mit dem schönen Ambiente im Rathaus zu tun habe. "Seit dem Umzug des Museums für Bildende Kunst ins Bildermuseum sieht man in Leipzig nur noch selten Leipziger Kunst. Umso schöner ist es, dass wir auch in Orten wie Naunhof die Möglichkeit haben, Ausstellungen mit Werken Leipziger Künstler durchzuführen." Roger Dietze

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 17.01.2014
Dietze, Roger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr