Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
„See in Flammen“ – Feuerwerk mit Musik lockt Besucher nach Naunhof

Am Moritzsee „See in Flammen“ – Feuerwerk mit Musik lockt Besucher nach Naunhof

Das Wetter hätte besser sein können. Doch die Besucher erlebten in Naunhof den „See in Flammen“. Der Höhepunkt des Abends, eine Show aus Feuerwerk und Musik, überzeugte auch den verwöhntesten Zuschauer. Gleich mehrfach sorgten auch die Künstler von „Entourage Berlin“ für Begeisterung.

Begeistert die Besucher am Moritzsee in Naunhof: das große Feuerwerk.

Quelle: Bert Endruszeit

Naunhof. Nieselregen? Wind? Eine kühle Brise? Nichts wovon sich Fans eines gepflegten Feuerwerks abschrecken lassen. Und so nutzten am Sonnabend zahlreiche Besucher die Gelegenheit, bei der Neuauflage der Veranstaltung „See in Flammen“ am Naunhofer Moritzsee dabei zu sein. Auch die drei Freundinnen Madeleine (16), Jessica (17) und Jasmin (16) aus Naunhof und Brandis waren mit vor Ort. „Wir sind zum ersten Mal dabei, denn wir wollten mal zu dritt etwas erleben.“ Und die Ankündigung habe sie einfach neugierig gemacht. „Eigentlich hatten wir gedacht, dass um den ganzen See herum etwas los ist, aber so ist es nur ein Uferbereich.“

Viel Spaß hatten sie trotzdem, und gegen die Wetterunbilden hatten sie Regenjacken dabei. „Die Musik ist uns heute nicht so wichtig, für uns ist das Feuerwerk entscheidend.“ Dabei konnte sich die Musik durchaus hören lassen. Die Musiker von „Tänzchentee“ verstanden es, auf dem Festplatz für Stimmung zu sorgen. So mit Udo Lindenbergs „Cello“ – das Lied wurde von der Band selbstverständlich an die Örtlichkeit angepasst: „Und heute wohnst du in Naunhof, und dein Cello steht im Keller“ hieß es da.

Die Truppe von „Entourage Berlin“ inmitten der Zuschauer

Die Truppe von „Entourage Berlin“ inmitten der Zuschauer.

Quelle: Bert Endruszeit

Gleich mehrfach sorgten die Künstler von „Entourage Berlin“ für Begeisterung. Gleich zu Beginn der Veranstaltung schritten sie als Zauberer und rätselhafter Stelzenmann durch die Zuschauerreihen, kurz vor Beginn des Feuerwerks ließen sie auf ihre Weise nichts anbrennen – mit einer spektakulären Feuershow. Entourage, das sind Mascha, Janko und Louis. „Uns gibt es seit sechs Jahren, und seit anderthalb Jahren sind wir in der aktuellen Besetzung unterwegs“, verriet Louis. „Hier in Naunhof sind wir erstmals dabei.“ Das galt auch für die Naunhofer Annett und Carsten Stange. Die beiden waren ebenfalls erstmals beim „See in Flammen“ zu Gast. Sie hatten ihren fünfjährigen Enkel dabei, der passenderweise den gleichen Namen hat wie der See – Moritz. „Das Umfeld hier passt, auch wenn man so wie wir einen Knirps mithat. Und mit dem Fahrrad sind wir schnell hergekommen.“

Feuerwerk am Moritzsee

Feuerwerk am Moritzsee.

Quelle: Bert Endruszeit

Mit dem Freundeskreis waren Jana und Janko Dust aus Nerchau nach Naunhof angereist. „Wir wollen uns einfach mal Feuerwerk ohne Ende anschauen.“ Mit „im Boot“ war René Beckert, der sich gleich ein paar Inspirationen holte. „Ich mache liebend gerne Feuerwerk“, erzählte er. „Für Silvester habe ich schon einiges eingekauft. Bunte Lichter sind einfach toll. Je größer, desto besser. Alles, was mit Kugel- oder Zylinderbomben zu tun hat, sieht einfach gut aus.“ Bei passenden Anlässen werde auch schon mal außerhalb des Jahreswechsels gezündet. „Aber nur angemeldete Feuerwerke“, betonte er. Glücklicherweise sei seine Frau genauso vernarrt ins Feuerwerk, da musste er sie nicht lange von einem Besuch am „See in Flammen“ überzeugen. Einen ganz besonderen Draht pflegt er zu Jana Dust. „Seine heutige Frau kenne ich schon seit meiner Lehrzeit als Friseuse“, sagte Jana. „Dann hat mein Kumpel René mir zu seinem 39. Geburtstag seine neue Freundin vorgestellt – das war tatsächlich die mir sehr gut bekannte Isabel. Das war ein Spaß. Ich hatte sie seit vielen Jahren nicht mehr gesehen und dann das.“ Die Verbindung hielt, schließlich war Jana dann vor wenigen Tagen für die Brautfrisur ihrer langjährigen Freundin zuständig. „Mit solch tollen Freunden lässt es sich nun mal gut feiern – und beim Feuerwerk.“ Und das lohnte sich: Der Höhepunkt des Abends, eine Show aus Feuerwerk und Musik, überzeugte auch den verwöhntesten Zuschauer.

Feuerwerk am Moritzsee

Feuerwerk am Moritzsee.

Quelle: Bert Endruszeit

Von Bert Endruszeit

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

15.08.2017 - 12:56 Uhr

Schwer erkämpftes 2:1 bei Battuna Beach / Trainer Steffen Kaiser lobt Moral / Heim-Auftakt gegen Belgern

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr