Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Seelingstädt erinnert an seine Wiege

Seelingstädt erinnert an seine Wiege

Trebsen/Seelingstädt. Eine großzügige Hinweistafel, die an die alte Wasserburg, Seelingstädts Ursprung, erinnert, wird am Wochenende im Rahmen des Dorffestes feierlich enthüllt.

. Baggerfahrer Ronald Engel, der es vor sechs Jahren bei der Entschlammung des Walteiches eigentlich auf haufenweise Dreck abgesehen hatte, legte zufällig Reste der Burg frei und ging damit in die Dorfgeschichte ein.

 

Karla und Roland Müller wohnen direkt am idyllischen Walteich. Gern sitzen sie auf ihrer Wiese, um Frühstück zu essen oder einfach nur zu genießen. „Ach, hier gibt‘s immer was zu sehen. Meta Bluschke, die inzwischen verstorbene Bewohnerin des Altersheimes, fütterte die Enten jeden Tag. André Henkel, der bei der Sicherung des Speichers hilft, huppte vorsches Jahr sogar ma nei." Inzwischen habe der Walteich seinen Schrecken verloren. Während das Haus der Müllers 2002 überflutet wurde, steht das Hochwasser nun höchstens noch auf der Wiese: „Der Durchlass wurde vergrößert, der Graben geöffnet und ein Mönch gebaut – seitdem kann mehr Wasser weg." Zwar wünschten sich die Eheleute, dass die Mauern der Wasserburg von 1251 zumindest geringfügig erhöht worden wären und damit aus dem längst wieder vollgelaufenen Teich heraus geragt hätten. „Aber das ist illusorisch – viel zu teuer", so Karla Müller.

Fortan erinnert eine vom Heimatverein in Auftrag gegebene und vom Landkreis geförderte Tafel an jene entdeckten Burgreste. Heimatvereinsvorsitzender Manfred Müller: „Es handelt sich mit großer Sicherheit um das Fundament eines Wohnturmes. Das Obergeschoss war vermutlich in Fachwerk ausgeführt. Zur offensichtlich bis 1413 bewohnten Burg gehörten weitere Gebäude. Bei der späteren Errichtung des Rittergutes diente die Burg als Steinbruch." Auch Müller hofft in der Perspektive auf die Sichtbarmachung der alten Mauern – vielleicht über eine beleuchtete Stahlkonstruktion: „Unser künstlerisch ambitionierter Schmied, Mathias Kupfer, steht der Idee aufgeschlossen gegenüber."

Am Wochenende feiern die Seelingstädter ihr 760-jähriges Bestehen und beziehen sich dabei ganz direkt auf die Ersterwähnung besagter alter Wasserburg. Obwohl deren Reste auf dem Grund des Teiches liegen, ist es für Ehepaar Müller ein herausragendes Gefühl, so nah an der Wiege des Ortes zu wohnen. Gestern gingen die Müllers zusammen mit Barbara Grabarse und Heike Rimms vom Heimatverein noch ein paar Programmpunkte des Dorffestes durch. So startet am Freitag, 17 Uhr, der 1. Seelingstädter Duathlon für rennende sowie Rad oder Roller fahrende Kinder. Und am Sonnabend wird eine Friseuse drei noch zu benennende Freiwillige in einer mit Spannung erwarteten Vorher-Nachher-Show „umstylen". Ganz symbolträchtig eben: Denn im Vergleich zum Seelingstädt aus jenen längst verflossenen Tagen der einstigen alten Wasserburg hat sich das Gesicht des Ortes innerhalb von 760 Jahren ganz schön verändert.  

 

 

 

Haig Latchinian

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Azubi- und Studienmesse Grimma: diese Unternehmen sind dabei:

Aussteller aus Industrie, Handwerk, Handel und der Dienstleistungsbranche informierten auf der Azubi- und Studienmesse  in Grimma  über freie Ausbildungsplätze in ihrem Betrieb. mehr

Grimma in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 218,32 km²

Einwohner: 28.480 Einwohner (31.12.15)

Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner je km²

Postleitzahl: 04668

Ortsvorwahlen: 03437,034382, 034384, 034386

Stadtverwaltung: Markt 16/17, 04668 Grimma

Luftbildaufnahme des Zentrums von Grimma.
Ein Spaziergang durch die Region Grimma
  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2017

    Der Kreissportbund Landkreis Leipzig und die Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2017. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

20.02.2018 - 07:41 Uhr

Der Aufsteiger kommt nach schwacher erster Hälfte mit ordentlich Schwung aus der Pause und verdient sich letztendlich den späten Punktgewinn.

mehr
  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr