Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Seelingstädter Kegler warten auf Entscheidung
Region Grimma Seelingstädter Kegler warten auf Entscheidung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:36 19.05.2015

Ihre Hausaufgaben haben sie auf jeden Fall gemacht, sie brachten im September im Rahmen einer Spendenaktion Gelder für die geforderten Eigenmittel auf. Deshalb ist Vereins-Vize Diethelm Wermter, der Ende vergangenen Monats die Unterlagen an den Landessportbund abgeschickt hatte, hinsichtlich der Antwort zuversichtlich. "Es gibt in dieser Angelegenheit nur ein Ja oder ein Nein, aber wir sind sehr optimistisch, dass unsere Pläne unterstützt werden", sagt er.

Konkret würde dies bedeuten, dass der Freistaat dem Seelingstädter SV, wie anderen sächsischen Sportvereinen auch, die im Rahmen des Förderprogramms einen entsprechenden Antrag gestellt haben, mit 50-prozentigen Beihilfen unter die Arme greifen würde. Die Kegler hatten sich im Rahmen einer Mitgliederversammlung für eine Bewerbung um die Förderung unter anderem deshalb entschieden, weil ihre erste Männermannschaft bei ihren Heimauftritten bislang gezwungen ist, nach Bennewitz auszuweichen, um die dortige Vierbahn-Anlage zu nutzen. Mit dem Neubau einer eigenen Anlage, so die über den rein sportlichen Aspekt hinausgehenden Überlegungen, könnte der Verein diese seinerseits zur Anmietung anbieten und auf diese Weise Einnahmen generieren.

Bis es so weit ist, muss jedoch noch viel Geld in die Hand genommen und müssen jede Menge Eigenleistungen erbracht werden. Und vor allem muss noch ein wenig gewartet werden. "Ich gehe davon aus", so Diethelm Wermter, "dass wir Anfang November schlauer sind." Roger Dietze

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.10.2013

Pfeifer, Frank

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine nicht ganz alltägliche Spende erhielt der Colditzer Bauhof an diesem Donnerstag. Drei Sattelzüge voller Blumenerde wurden angeliefert, ein Agrarhandel aus Hessen spendiert sie den Colditzer Flutopfern.

19.05.2015

Erhebliche Verkehrseinschränkungen kommen ab Dienstag nicht nur auf die Naunhofer zu, sondern auch auf jene Kraftfahrer, die die Stadt durchqueren wollen. Voll gesperrt wird die Staatsstraße 46 im Bereich des Bahnübergangs Großsteinberger Straße.

19.05.2015

Beim gestrigen Tag der offenen Tür gestatteten die Mitarbeiter der Grimmaer Einrichtung einen Blick hinter die Kulissen. "Es geht um Transparenz", sagte Arbeitsvorbereiter Heiko Lehniger.

19.05.2015
Anzeige