Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Seelingstädter Kegler warten auf Entscheidung

Seelingstädter Kegler warten auf Entscheidung

Auf Post mit dem Absender "Sächsischer Landessportbund" wird in Seelingstädt gewartet. In dieser enthalten dürfte die Information sein, ob die Kegler grünes Licht für ihr ehrgeiziges Projekt des Um- und Ausbaus ihrer Vereinsanlage erhalten - oder auch nicht.

Trebsen/Seelingstädt. Ihre Hausaufgaben haben sie auf jeden Fall gemacht, sie brachten im September im Rahmen einer Spendenaktion Gelder für die geforderten Eigenmittel auf. Deshalb ist Vereins-Vize Diethelm Wermter, der Ende vergangenen Monats die Unterlagen an den Landessportbund abgeschickt hatte, hinsichtlich der Antwort zuversichtlich. "Es gibt in dieser Angelegenheit nur ein Ja oder ein Nein, aber wir sind sehr optimistisch, dass unsere Pläne unterstützt werden", sagt er.

Konkret würde dies bedeuten, dass der Freistaat dem Seelingstädter SV, wie anderen sächsischen Sportvereinen auch, die im Rahmen des Förderprogramms einen entsprechenden Antrag gestellt haben, mit 50-prozentigen Beihilfen unter die Arme greifen würde. Die Kegler hatten sich im Rahmen einer Mitgliederversammlung für eine Bewerbung um die Förderung unter anderem deshalb entschieden, weil ihre erste Männermannschaft bei ihren Heimauftritten bislang gezwungen ist, nach Bennewitz auszuweichen, um die dortige Vierbahn-Anlage zu nutzen. Mit dem Neubau einer eigenen Anlage, so die über den rein sportlichen Aspekt hinausgehenden Überlegungen, könnte der Verein diese seinerseits zur Anmietung anbieten und auf diese Weise Einnahmen generieren.

Bis es so weit ist, muss jedoch noch viel Geld in die Hand genommen und müssen jede Menge Eigenleistungen erbracht werden. Und vor allem muss noch ein wenig gewartet werden. "Ich gehe davon aus", so Diethelm Wermter, "dass wir Anfang November schlauer sind." Roger Dietze

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.10.2013

Pfeifer, Frank

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Grimma in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 218,32 km²

Einwohner: 28.480 Einwohner (31.12.15)

Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner je km²

Postleitzahl: 04668

Ortsvorwahlen: 03437,034382, 034384, 034386

Stadtverwaltung: Markt 16/17, 04668 Grimma

Luftbildaufnahme des Zentrums von Grimma.
Ein Spaziergang durch die Region Grimma
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr