Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Skulpturen aus dem Stein

Skulpturen aus dem Stein

Mit für die Eröffnung einer neuen Sonderausstellung ungewöhnlich viel Trubel ging es am Sonntag im Naunhofer Turmuhrenmuseum zu. Der Grund liegt auf der Hand: Statt einem Aussteller sind am Zustandekommen der aktuellen Schau derer zwölf beteiligt gewesen.

Voriger Artikel
"Es war ein Jahr voller Stress, Beschimpfungen und Ärger"
Nächster Artikel
Trebsener Hochwasserschutz ersäuft in der Bürokratie

Aus dem Stein herausgeholt: Ein Großteil der derzeit im Turmuhrenmuseum gezeigten Skulpturen wurde aus Gasbeton gefertigt.

Quelle: Roger Dietze

Naunhof. Sie alle haben gemein, im Rahmen des beim Kunst- und Fotoverein Grimma angesiedelten Arbeitskreises "Künstlerisches Gestalten" wahlweise Pinsel und Kohlestift oder Hammer und Meißel zu schwingen. Mehrheitlich letztere Werkzeuge sind in den vergangenen reichlich fünf Jahren zum Einsatz gekommen, um jene Objekte zu schaffen, die in den nächsten Wochen in der musealen Einrichtung in der Ungibauerstraße unter dem Motto "Skulpturen aus verschiedenen Werkstoffen" gezeigt werden. Skulpturen aus Bronze, Marmor, Speckstein sowie aus Gasbeton.

"Gasbeton wird gemeinhin als Marmor für Anfänger bezeichnet, weil er zum einen preiswert und zum anderen gut zu bearbeiten ist", erläutert Arbeitskreis-Leiter Wolfgang Oeconomo, dem zufolge beim sogenannten "abtragenden Verfahren" eine große Vorstellungskraft vonnöten sei. "Die Figur steckt quasi im Stein drin, die Schwierigkeit besteht darin, sie herauszuholen, was immer auch ein kleines Abenteuer ist", so der Mutzschener.

Wie schwierig die Arbeit mit Stein im Einzelfall sein kann, beschreibt Arbeitskreis-Mitglied Monika Krause am Beispiel ihrer aus Gasbeton gefertigten Skulptur "Vogelfrau". "Ursprünglich sollte es eine Taube werden, im Arbeitsprozess hat die Skulptur dann aber eine andere Form angenommen, was auch damit zu tun hat, dass Gasbeton sehr leicht ausbricht und man deshalb oft dazu gezwungen ist, seine künstlerischen Pläne anzupassen", so die 69-jährige Naunhoferin. "Nicht selten weiß ich am Beginn einer Arbeit auch noch nicht, was am Ende dabei herauskommt." Dies, erläutert Wolfgang Oeconomo, sei ein wesentlicher Unterschied zur den Schwerpunkt des Arbeitskreises darstellenden Malerei. "Bei dieser kann ich mich ein Stück weit festlegen, was beim Schaffen einer Skulptur deutlich schwieriger ist", so der künstlerische Leiter, dessen Arbeitskreis aktuell 17 Frauen und Männer im Alter von 40 bis 75 Jahren angehören. rd

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 21.01.2015
Roger Dietze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Grimma in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 218,32 km²

Einwohner: 28.480 Einwohner (31.12.15)

Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner je km²

Postleitzahl: 04668

Ortsvorwahlen: 03437,034382, 034384, 034386

Stadtverwaltung: Markt 16/17, 04668 Grimma

Luftbildaufnahme des Zentrums von Grimma.
Ein Spaziergang durch die Region Grimma
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

14.12.2017 - 15:21 Uhr

Nachwuchsfußball auf Landesebene: Schenkenberg verlässt die Abstiegsplätze

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr