Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Spielleute wollen in Groitzsch aufs Treppchen
Region Grimma Spielleute wollen in Groitzsch aufs Treppchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 13.09.2018
Alles schaut auf mein Kommando: Julia von Durschefsky schwingt im Spielmannszug den Stab. Quelle: privat
Grimma/Mutzschen

Wenn der Spielmannszug Mutzschen am Sonnabend zur sächsischen Meisterschaft der Spielmanns- und Fanfarenzüge in Groitzsch die Instrumente klingen lässt, wird Julia von Durschefsky wieder den Stab führen – wie seit 2001. Allerdings ist es ausgemachte Sache, dass die junge Chefin und musikalische Leiterin des Traditionsvereins das Stab-Amt in andere Hände legt. Einer von drei Mitgliedern, die kommende Woche eine Stabführer-Ausbildung beginnen, soll im Erwachsenenzug in ihre Fußstapfen treten.

Bronze bei der Landesmeisterschaft

„Wir wollen wieder aufs Treppchen“, gibt sich die voran schreitende 27-jährige Grimmaerin kämpferisch. Zur Landesmeisterschaft im vorigen Jahr, die in Markkleeberg ausgetragen wurde, schafften es die Erwachsenen-Musiker aus Mutzschen auf den Bronzeplatz. Seit Mai bereiten sie sich gezielt auf den Jahreshöhepunkt vor, beschnitten sogar die Sommerpause und absolvierten an einem Wochenende ein Trainingslager bei Bautzen.

Generalprobe auf dem Sportplatz Mutzschen

Der Generalprobe am 7. September auf dem Mutzschener Sportplatz durfte erstmals die Öffentlichkeit beiwohnen, so dass wettkampfähnliche Bedingungen herrschten. „Wir waren überrascht vom großen Zulauf“, freut sich von Durschefsky, die als Grundschulkind zum Verein kam und die Flöte ebenso beherrscht wie das Horn.

Zur Meisterschaft in Groitzsch – und damit erneut im eigenen Landkreis – messen die Mutzschener ihre Kräfte mit sieben weiteren Erwachsenen-Formationen. In der Pflicht sind ein Horntitel im Stand und zwei Flötentitel in der Bewegung zu bewältigen. In der Kür stellen die Mutzschener ein „Prime Time“ genanntes Medley bekannter Filmmusiken vor.

Insgesamt etwa 20 Auftritte im Jahr bewältigen der Erwachsenen- und der Nachwuchszug der Mutzschener Spielleute. Die elfköpfige Trommler-Truppe der Greenstyle Drumcorps plant Training und Auftritte separat. Unterm Vereinsdach sind derzeit auch sieben Musifanten zu Hause. Die fünf- und sechsjährigen Kinder werden auf spielerische Art an die Musik herangeführt.

Nachwuchszug hat nur noch 15 Musiker

Der 67 Mitglieder zählende Verein hat seine Anstrengungen intensiviert, neue Musiker zu gewinnen. „Wir müssen jetzt aufpassen, dass es nicht kritisch wird“, betont von Durschefsky, die als selbstständige Vermögensberaterin ihr Brot verdient. In den letzten Jahren sei viel Aufmerksamkeit dem Erwachsenenbereich gewidmet worden, „damit wir uns musikalisch verbessern“.

Der Nachwuchszug geriet da offenbar zu weit aus dem Blickfeld. In Spitzenzeiten spielten hier fast 40 Sieben- bis 15-Jährige, jetzt stehen gerade mal 15 Kinder und Jugendliche in seinen Reihen. Da im derzeit 45-köpfigen Erwachsenenzug durch Jobwechsel, Schwangerschaft, Elternzeit oder Umzug sich immer mal wieder Lücken auftun, ist der eigene Musikernachwuchs jedoch ein wichtiges Standbein für die Mutzschener. Der Verein sucht deshalb neue Mitstreiter sowohl für den Nachwuchs- als auch für den Erwachsenbereich.

Soko Mitgliedergewinnung gegründet

„Ein Selbstläufer ist das nicht, wir müssen aktiv dranbleiben“, weiß von Durschefsky. Der Verein hat eine Arbeitsgruppe „Mitgliedergewinnung“ ins Leben gerufen, die fünf Leute zählt und sich Gedanken um das brisante Thema macht. Erste Erfolge stellen sich bereits ein. Seit Anfang des Jahres sind die Mutzschener bei ihren Auftritten mit einer Infotheke unterwegs, geben Informationen, verteilen Flyer, wollen Interesse wecken und vor allem Mädchen und Jungen fürs Spiel begeistern. „Dank der Infotheke konnten wir schon sechs Kinder und zwei Erwachsene neu hinzugewinnen“, freut sich von Durschefsky.

Der Verein sei auch in den sozialen Netzwerken aktiv und spreche potenzielle Interessenten persönlich an, nennt die Vorsitzende weitere Strategien. In der Oberschule im benachbarten Wermsdorf will er jetzt ein Ganztagsangebot etablieren und damit ebenfalls Musiker für sich generieren.

„Unser Verein hat eine lange Tradition, unsere Generation wird die Fahne weiter hoch halten“, betont von Durschefsky. Im Jahr 2022 steht das 100-jährige Bestehen ins Haus. „Da wollen wir wieder einen kräftigen Nachwuchszug haben“, gibt die junge Vereinschefin die Marschroute vor.

Interessenten können sich wenden an Julia von Durschefsky unter Ruf 0157/58300675 oder per E-Mail an: leitung@spielmansszug-mutzschen.de. Das Kindertraining ist freitags ab 17 Uhr, das der Erwachsenen freitags ab 19.15 Uhr in der Grundschule Mutzschen.

Von Frank Prenzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ab 1. Januar 2020 wird im Landkreis Leipzig die Biotonne eingeführt. Das beschloss der Kreistag am Mittwochabend in Borna nach hitziger Debatte. Schon jetzt fährt Bürgern der damit verbundene Kostenanstieg in die Nase.

14.09.2018

Der Sahara-Sommer hat Bade- und Sonnenhungrige im Landkreis Leipzig in Scharen an die Seen und in die Freibäder gelockt. Die Badbetreiber vermelden durch die Bank Besucherrekorde.

13.09.2018

Im Landkreis Leipzig kommt die Biotonne. Der Kreistag beschloss am Mittwochabend, dass Bioabfälle ab dem Jahr 2020 getrennt erfasst werden. Mit der Einführung werden die Müllgebühren nach oben katapultiert.

13.09.2018