Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma St. Georgenkapelle in Grimma startet in die neue Saison
Region Grimma St. Georgenkapelle in Grimma startet in die neue Saison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:50 03.03.2017
Der Autodidakt Peter Franke verwendet für seine Kunstwerke ausschließlich heimisches Holz, das nur sparsam bearbeitet wird. Quelle: Thomas Kube
Anzeige
Grimma

Die St. Georgenkapelle startet am Sonnabend mit ihrer 75. Ausstellung in die neue Saison. Die kleine Kapelle in der Leisniger Straße in Grimma hat bei Künstlern und Kunstinteressierten in der Region eine große Anhängerschar gefunden. Seit der Eröffnung im September 2010 nutzten Freizeitkünstler, Autodidakten, professionelle Künstler, aber auch Vereine und Einrichtungen die Möglichkeit, sich und die Ergebnisse ihrer künstlerischen Betätigung der Öffentlichkeit vorzustellen. „So stellten Bastler und Kunsthandwerker, Keramiker, Maler , Schnitzer und Sammler, Fotografen und Bildhauer in unseren monatlich wechselnden Ausstellungen ihre Arbeitsergebnisse aus. Inzwischen werden die treuen Anhänger bei jeder Vernissage als ,liebe Freunde der St. Georgenkapelle’ begrüßt“, verrät Organisator Hans Waldowski. Zunehmend finden auch Aussteller und Besucher aus Leipzig und der Region den Kontakt zu der Kleinen Galerie.

Der Autodidakt Peter Franke aus Ammelshain stellt ab Samstag interessante Exponate vor, die er ausnahmslos aus heimischen Hölzern gestaltet hat. Dabei legte er Wert darauf, die schöpferische Kraft und Vielfalt der Natur zu nutzen und durch sparsame Bearbeitung hervorzuheben. Kleine Einblicke in seine Arbeit konnte man bereits in der Adventsausstellung 2016 bekommen, bei der er sich beteiligt hatte. Peter Franke wird an diesem Wochenende aus terminlichen Gründen nicht anwesend sein. Dafür stellt er in einer Midissage am 11. März ab 15 Uhr den Kontakt zu seinem Publikum her. Die für März ausgeschriebene Ausstellung mit Malerei und Grafik von Jens Schröder musste in den Monat September 2017 verlegt werden.

Von T.K.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Parteiübergreifend wird der Entschluss von Sylvio Mahla bedauert, den Naunhofer Stadtrat zu verlassen. Auch wenn er damit schon der dritte Mann ist, der in der gegenwärtigen Legislaturperiode sein Mandat abgibt, stimmten die Abgeordneten seinem Antrag einhellig zu. Als Nachfolger vereidigte Bürgermeister Volker Zocher (parteilos) den 61-jährigen Frank Schneider.

07.03.2017

Die nächste Hürde ist genommen. Grimmas Stadtrat hat Donnerstagabend sowohl den Bau- als auch den Finanzierungsbeschluss für die neue Kindertagesstätte in Großbardau einmütig auf den Weg gebracht. Das neue Gebäude auf dem ehemaligen MTS-Gelände ersetzt den alten Flachbau in der Alte Salzstraße. Allerdings musste die Stadt noch einmal an der Kostenschraube drehen.

03.03.2017

Cannabis ist als Medizin seit 1. März in Deutschland grundsätzlich erlaubt. Nur hat der Gesetzgeber es offensichtlich versäumt, den Hausärzten konkret zu erklären, bei welchen Patienten sie es wie verschreiben sollen. Warum bei den Allgemeinmedizinern im Landkreis Leipzig große Ratlosigkeit herrscht.

06.03.2017
Anzeige