Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Stimmungshoch am Klingaer Senfberg
Region Grimma Stimmungshoch am Klingaer Senfberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:38 03.09.2015
Sattelfest: Jens Luebeck rettete die Ehre der Erwachsenen und wurde beim 1. Klingaer Bullriding Pokalsieger. Quelle: Ralf Saupe
Anzeige
Parthenstein/Klinga

"Heute passt einfach alles", freute sich auch Klingas Feuerwehrchef gemeinsam mit seinen Gästen. Kaiserwetter und ein buntes Angebot für alle Generationen - beim diesjährigen Sommerspektakel der Klingaer Feuerwehr und ihres Fördervereins strömte das Publikum nicht nur aus Parthenstein auf den Festplatz am Feuerlöschteich. Leckere Kuchen und Torten der Feuerwehr- und Vereinsfrauen, Eis und Kaffee sorgten für eine erste Stärkung, bevor das 12. Klingaer Fischerstechen auf dem Löschteich startete.

Ging der Ladies Cup mangels weiterer Starter noch kampflos an "Die Muffins", wurde im Junior Cup unter den vier Teams schon taktisch klug und mit sportlichem Ehrgeiz gestochen. Dort blieben ausgerechnet "Die Aussätzigen" als Neulinge standfest, fühlten sich vom Erfolg beflügelt und setzten sich am Ende sogar in der Gesamtwertung gegen die harte Konkurrenz durch. "Wir hätten uns geärgert, wenn wir nur als Zuschauer dabei gewesen wären", erklärten Georg Hähn und Lukas Masberg rückblickend bei der Ehrung mit den Siegerpokalen und Sachpreisen.

Dank Sponsoring-Unterstützung von EnviaM-Kommunalbetreuerin Konstanze Lange startete im Anschluss erstmalig der Klingaer Bullriding-Wettbewerb. Während viele Erwachsene lieber zuschauten als mitmachten, zeigten die Knirpse, wie sie sich erfolgreich im Sattel halten und Pokale samt Sachpreisen abräumen können.

Auch darüber hinaus kam nie Langeweile auf. Dafür sorgten Jörg Müller mit seinen Riesenseifenblasen, Jessica Hasse beim Kinderschminken, Claudia Pohl beim Basteln "schräger Vögel", Sophie Pohl mit kleinen Rundfahrten mit dem Einsatzfahrzeug, Torben Menzel mit den KlingKids und fröhlich-bewegenden Liedern, die große Hüpfburg, der Fackel- und Lampionumzug mit Blaulicht und Marschmusik sowie das Knüppelkuchenbacken an der Feuerschale.

Eine große Tombola zugunsten der Klingaer Jugendfeuerwehr hatten Cindy Hellmann und Claudia Fichtner gemeinsam mit vielen Mitstreitern und Sponsoren erneut auf die Beine gestellt. Mit dem Verkauf von etwa 1000 Losen konnten sie stolze 501 Euro einnehmen. Über den Hauptpreis, einen Hubschrauberrundflug, freute sich die zehnjährige Lilli Dietrich aus Naunhof.

Bei Deftigem vom Grill, Kühlem aus dem Zapfhahn, wärmenden Flammen aus der großen Feuerschale und Tanz im Festzelt klang das Fest wie schon oft zuvor erst am frühen Morgen aus.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 01.09.2015
Ralf Saupe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim Katharinenmarkt stand am Wochenende der Wandel der alltäglichen Lebensverhältnisse vor und während der Reformation in Grimma im Mittelpunkt. Der Markt war der Publikumsmagnet des 12. Festivals der Reformation.

02.09.2015

Naunhof/Ammelshain. Die Genehmigungsplanung für die Ammelshainer Teilortsumgehung liegt vor. Damit ist ein erster Schritt geschafft, um den Naunhofer Ortsteil vom Schwerlastverkehr zu entlasten, den der Steinbruch am Klengelsberg in Altenhain verursacht.

31.08.2015

"Dem Volke aufs Maul schauen" oder "Was rülpset und furzet ihr nicht, hat es euch nicht geschmacket"-Luther-Zitate, die gestern beim Auftakt des 12. Festivals der Reformation in Grimma nicht fehlen durften.

31.08.2015
Anzeige