Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Strandfest in Wagelwitz
Region Grimma Strandfest in Wagelwitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:51 17.07.2015
Anzeige

. Seit 45 Jahren, also schon zu tiefen DDR-Zeiten, trifft sich alles zum Strandfest am Dorfteich. So auch dieses Wochenende – trotz WM-Semifinale, in dem die Jogi-Elf um die Goldene Ananas kickte.

„Irgend einen Namen muss das Kind ja kriegen", gab Frank Hempel spontan zur Antwort, als er nach dem Strand gefragt wurde. Der Dorfteich ist tatsächlich da, der Strand hingegen existiert nur im Namen des als Dorffest gefeierten Events. Der Dorfteich ist ein Angelgewässer. Ob er zum Baden genutzt wurde, weiß keiner so genau. „Heute muss‘te gut aufpassen, dass niemand etwas passiert, wenn du keine Anzeige haben willst", sagt Hempel nicht ganz, ohne dazu autorisiert zu sein. Er ist Wehrleiter der Wagelwitzer Feuerwehr, die sich um Organisation und Durchführung des Strandfestes kümmert.

Seine 22 Kameraden haben den Staffelstab der älteren Generation wie Edith Gärtner, Günther Feist oder auch Jürgen Lehmann übernommen, die das Strandfest einst ins Leben riefen und zu dem gemacht haben, was es heute ist. Nämlich eine Dorffest, das den Zusammenhalt auch zwischen Jung und Alt pflegt. „Das ist wirklich so, die Gemeinschaft im Dorf ist toll", meldete sich Martin Seidel zu Wort, der so etwas wie der Ortschronist ist und es wissen muss. Das hat auch Magnetwirkung auf Festbesucher, die nicht aus dem Dorf sind. „Ich selbst wohne in Mügeln, aber mein Vater stammt aus diesem Dorf", outete sich Siegmut Engler als heimliche Wagelwitzerin. Doch zum Strandfest sei sie das erste Mal da, dank einer Einladung der noch hier verbliebenen Familie. „Weil hier jedes Jahr etwas auf die Beine gestellt wird, das anspricht", sagten Lena und Werner Brade aus Mutzschen. „Und heute sind wir gespannt, weil die Frauen etwas vor haben." Die nennen sich WFB – Wagelwitzer Frauenbund.

„Wir sin aber keen Verein, sondern nur eene Interessengruppe mit etwa 15 Mann", stellte Martina Ott in typischem Sächsisch klar und erzählt gut gelaunt weiter, was der WFB so alles drauf hat. Eine Kostprobe gab es zum Strandfest: Eine Olsenbande-Story, die in Stepp-Aerobic gipfelte. „Dafür haben wir bei Hempels uff‘m Hof geprobt." Besser als dieser Auftritt hätte nichts belegen können, was die paar Hanseln so in ihrer Freizeit treiben. Das beeindruckte sogar Lara, Annabell, Antonia und Sylvia. Damit sich die Steppkes von den Großen etwas abgucken konnten, haben sie dem Sandmännchen die kalte Schulter gezeigt.

Freilich musste dieser Auftritt wie das ganze Strandfest für die Nachwelt in Pixel umgewandelt und archiviert werden. Diesen Job übernahm Gerd Teutsch und hatte damit buchstäblich alle Hände voll zu tun: links die Videokamera und rechts den Fotoapparat.

Frank Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Grimma. Aus ganz Sachsen und den benachbarten Bundesländern trafen sich am Wochenende Reiter zum Reit- und Springturnier auf in Grimma.

12.07.2010

Grimma. 35 Grad im Schatten, 50 in der Sonne. Gestern schwitzte Deutschland schon beim Nichtstun. Den Teilnehmern des 7. Muldental-Triathlons war es scheinbar nicht heiß genug.

12.07.2010

Naunhof. Naunhofs Ortschronisten stehen in diesem Jahr auf der städtischen Ehrenliste der Jubilare. Vor 25 Jahren gründete sich der Arbeitskreis, dessen Wirken es auch zu verdanken ist, dass die Parthestadt im Vereinshaus heute über eine umfangreiche stadthistorische Sammlung verfügt.

10.07.2010
Anzeige