Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Suizid: Mann stürzt sich in Grimma vom vierten Stock in den Tod
Region Grimma Suizid: Mann stürzt sich in Grimma vom vierten Stock in den Tod
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:48 09.08.2017
   Quelle: dpa
Anzeige
Grimma

 Vor einem Wohnhaus im Neschwitzweg in Grimma ist am späten Mittwochnachmittag ein Mann offensichtlich nach einem Suizidversuch gestorben. Der 50-Jährige erlag seinen Verletzungen, die er sich beim Sturz aus einem Fenster im vierten Stockwerk des Wohngebäudes zugezogen hatte. Die Polizei geht nach ihren Untersuchungen inzwischen von einem Selbstmord aus.

Rettungsdienst und Polizei waren per Notruf alarmiert worden, der im Revier gegen 17.20 Uhr eingegangen war. Medizinische Hilfe konnte den Mann nicht retten. Beamte der Kriminalpolizei nahmen vor Ort die Ermittlungen auf, schlossen diese aber mittlerweile wieder ab, wie das Lagezentrum der Polizeidirektion Leipzig gegen 21.30 Uhr auf LVZ-Nachfrage erklärt hat. Der abgesperrte Bereich im Neschwitzweg ist freigegeben worden.

Ob der Mann einen Abschiedsbrief geschrieben und bereitgelegt hatte, wurde nicht bekannt. Nach bisherigem Kenntnisstand hinterließ er keine engen Familienangehörigen.

Von okz

Metall Meister Grimma beteiligt sich mit der Oberschule Grimma an den Tagen der Industriekultur. Diese finden zum 5. Mal statt. Das Grimmaer Unternehmen öffnet am Freitag, 11. August, ab 16 Uhr seine Türen.

10.08.2017

Der Colditzer Linken-Stadtrat Michael Völkl kritisiert den neuen Fahrplan. Zwar gebe es neue Linien. Es sei jedoch nicht hinnehmbar, dass Schichtarbeiter schlicht abgekoppelt würden. Er spricht aus eigener leidvoller Erfahrung.

12.08.2017

Zum 19. Mal steigt am letzten August-Wochenende das Internationale Bergfilmfestival in der Hohburger Schweiz bei Wurzen. Am illuminierten Steinbruch Gaudlitzberg gibt es fünf Wettbewerbsbeiträge über Kletterer und noch viel mehr als das Kino für Gipfelstürmer.

12.08.2017
Anzeige