Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tageins ist wieder zurück und gibt erstes Konzert in Naunhof

Neuerfindung der Band Tageins ist wieder zurück und gibt erstes Konzert in Naunhof

Am 5. März können die Fans die Band Tageins wieder in Naunhof erleben. Mit von der Partie ist Ulli Backhaus. Der Sänger der Kultband ist seit Jahren auf Dialyse angewiesen. Er erinnert an den Tod von Christian Kruck und spricht über die Neufindung der Band nach einer Auszeit.

Zur Oldienacht tritt die Band Tageins im Wirtshaus am Monarchenhügel in Meusdorf auf.

Quelle: (Archiv) André Kempner

Naunhof. Die Band Tageins ist am Sonnabend wieder zum 6. Rock im Stadtgut im Bürgersaal in Naunhof zu erleben. Mit von der Partie wird der Sänger der Muldentaler Kultband Tageins – Ulli Backhaus – sein. Seit Jahren muss er an die Dialyse. Vor dem geplanten Auftritt war es wieder soweit. Denn bis heute wartet er auf ein Spenderorgan. Eigentlich hätte er im letzten Jahr eins bekommen sollen, doch der Spender hatte Nierenkrebs und die Operation musste vor dem ersten Schnitt abgebrochen werden.

Bis zum Juni vergangenen Jahres war für die Band Tageins das Thema Tod kein Thema, bis Christian Kruck, der Tageins-Mitbegründer, Brötchen holen fuhr und nach einem tragischen Motorradunfall verunglückte und nicht mehr zurückkehrte. Es war der Tag, an dem ein Prozess einsetzte, der fast das Aus der Band bedeutete. „Jeder versuchte sich irgendwie in einer Art hilflosen Aktionismus, sich abzulenken und den anderen irgendwie eine Stütze zu sein, um das Unfassbare fassbar zu machen“, sagte er. Ulli Backhaus beschreibt diese Zeit als ein tiefes schwarzes Loch, aus dem jeder raus wollte, nur keiner den Ausgang fand. „Wenige Tage vorher trafen sich Christian und ich wie immer am Gartenzaun. Wir sprachen über Gigs, die Songliste, schmiedeten Pläne. Noch wenige Tage vorher haben wir seinen 50. Geburtstag gefeiert. Die Geschenke standen alle noch im Probenraum, unberührt, keiner traute sich lange Zeit sie wegzuräumen“, erzählte er. Eines der wenigen Konzerte nach dem Tod von Christian Kruck war der Auftritt in der Grimmaer Frauenkirche und auf dem Bikertreffen in Beucha. Die Band gab alles, aber die inneren Spannungen nahmen den Musikern auch die letzte Kraft. Die Band legte eine Auszeit ein. „Es war eine Zeit der Selbstfindung und eine Zeit der Neuorientierung. Tageins war plötzlich nicht mehr Tageins!“ Der Blick von Ulli Backhaus wandert zu den Schläuchen, die zu einer riesigen Maschine führen. „Da hängt das Leben dran und an der Musik auch“, sagte er: „Es musste weitergehen! Das waren wir nicht nur uns oder Christian schuldig, dass waren wir in erster Linie unseren Fans schuldig,“ so der Bandleader. Es folgte eine Zeit des Ausprobierens. Das Schlagzeug musste neu besetzt werden, der Pianist hat sich aus familiären Gründen zurückgezogen. Mario Rostenbeck, der schon Erfolge als Gitarrist bei „Amor and the Kids“ feierte, sprang als ebensolcher und Sänger für Christian ein. Tom Ficker, einer der brillantesten Nachwuchspercussionisten, ist beim Bikertreffen in Beucha Mitglied der Stammbesetzung geworden. An den Pianos spielt aushilfsweise Paolo, ein Italiener mit sehr viel Taktgefühl. Stefan Backhaus, Cousin von Ulli Backhaus, lässt nach wie vor den Bass hämmern. Dann grinst Ulli Backhaus wie ein kleiner Schuljunge und sagt: „Die Besucher unseres Konzertes am 5. März im Naunhofer Bürgersaal können sich auf einiges gefasst machen. Wir fangen um 20 Uhr an, spielen mindestens sechs Stunden und feiern das zurückgewonnene Leben. Wir werden rocken was das Zeug hält! Besonders freuen wir uns, dass auch das Stadtoberhaupt Volker Zocher mit uns in die Saiten greifen wird.“

Auf eines freut sich der Altbarde besonders: „Als Vorgruppe kommt die Band Standpunkt aus Wurzen, die auch musikalisch ihren Standpunkt zu setzen weiß. Gemeinsam werden sie dann mit den Fans den ersten Tag mit Tageins im Jahr 2016 feiern. Den Tag, an dem die Band auf die Bühne zurückkehrt.

Von Detlef Rohde

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr