Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Tarifkonflikt: Streiks in Naunhof gehen ab Mittwoch weiter
Region Grimma Tarifkonflikt: Streiks in Naunhof gehen ab Mittwoch weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:37 13.09.2016
In Naunhof soll erneut gestreikt werden, (Archivfoto) Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Naunhof

Die Gewerkschaft dbb Beamtenbund und Tarifunion erhöht den Druck auf die Stadt Naunhof: Im Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst der Kommune wird ab Mittwoch wieder gestreikt. Zunächst ist der Ausstand auf drei Tage befristet, wie die Gewerkschaft mitteilte. Die Arbeitnehmervertreter machten aber auch deutlich, dass weitere Streiks nur abgewendet werden können, wenn Tarifverhandlungen in Gang kommen.

„Die Streiks können unterbrochen werden, wenn zwei Voraussetzungen erfüllt sind: Erstens muss die Arbeitgeberseite schriftlich zusagen, umgehend mit uns Verhandlungen über den Abschluss eines Tarifvertrages zu führen“, sagte der zweite dbb-Vorsitzende Willi Russ. Zweitens müsse ein konkretes Angebot als Grundlage für diese Tarifverhandlungen vorgelegt werden.

Erst in der vergangenen Woche hatten die rund 170 Beschäftigten der Kommune für drei Tage die Arbeit niedergelegt. Seitdem die Stadt 1994 aus dem Arbeitgeberverband ausgetreten ist, gilt für sie kein Tarifvertrag mehr. Bislang verweigert der Stadtrat Bürgermeister Volker Zocher (parteilos) die Zustimmung zur Aufnahme von Tarifgesprächen.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Wege zum Kommunalen Jobcenter werden im nächsten Jahr für manchen weiter: Die Kreisbehörde, die zurzeit in sieben Kommunen und neun Gebäuden untergebracht ist, konzentriert ihre Kapazitäten. Künftig finden Leistungsbezieher nur noch in Borna, Grimma, Wurzen und Markkleeberg persönliche Ansprechpartner.

13.09.2016

Der 12. Martinimarkt findet am 12. und 13. November statt. Wie für Besucher vertraut, geben sich Modedesigner, Schmuckgestalter, Töpfer, Holzgestalter und Filzer für eine Vielzahl an kunsthandwerklichen Schöpfungen aus der Region wieder in der Klosterkirche ein Stelldichein. Organisator ist dieses Mal nicht die Stadt, sondern die Handwerker und Händler selbst.

13.09.2016

Von einem 30 Meter hohen Silo retten die Kameraden der Parthensteiner Feuerwehren einen Menschen. Schauplatz des Geschehens ist der Steinbruch in Großsteinberg. Das Zusammenwirken der Einsatzkräfte funktioniert reibungslos. Auch wenn es sich nur um eine Übung handelt.

13.09.2016
Anzeige