Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Technisches Hilfswerk kooperiert mit Leipziger Gasversorger
Region Grimma Technisches Hilfswerk kooperiert mit Leipziger Gasversorger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:37 09.10.2015
Schwarz auf weiß: Uwe Ringel (vorn rechts) von der Ontras GmbH und Vertreter des THW unterzeichnen eine Kooperationsvereinbarung. Quelle: Frank Schmidt
Grimma

Damit wurde eine finanzielle und materielle Zusammenarbeit beider Partner besiegelt. Für den Fernleitungsnetzbetreiber mit 300 Mitarbeitern sei es eine „fundamentale Aufgabe, auch im Fall von Katastrophen die Gasversorgung weiterhin aufrechtzuerhalten beziehungsweise wieder herzustellen“, sagte Ontras-Geschäftsführer Uwe Ringel. Insofern würde sich für das Unternehmen eine wirkungsvolle und nachhaltige Kooperation mit dem THW anbieten. Nicht nur zwischen den Silben von Ringel war herauszuhören, dass Ontras auf Synergieeffekte hofft. „Man kann ja nie wissen, ob wir als Spezialbetrieb nicht irgendwann mal in unserem Betrieb die THW-Hilfe brauchen“, machte Ringel aus dem „Eigennutz“ keinen Hehl. Mehr noch aber soll die Zusammenarbeit mit dem THW in den neuen Bundesländern langfristig einen beiderseitigen Wertbeitrag für die Gesellschaft im Bereich der Gefahrenabwehr generieren.

Von einem „zukunftsweisenden Ansatz“ sprach Ringel, wenn von fachlicher Zusammenarbeit mit regelmäßigem Erfahrungsaustausch, gemeinsamen Übungen und Antihavarietraining mit realistischen Szenarien beide Partner profitieren. Darüber hinaus sei das Unternehmen „sehr stark daran interessiert, das Ehrenamt zu unterstützen und in den Mittelpunkt gemeinsamer Aktionen zu stellen“. Denn, so der Geschäftsführer, „wer ehrenamtlich tätig ist, zeigt Verantwortungsbewusstsein und verdient die breite Unterstützung der Gesellschaft“.

Im THW gibt es deutschlandweit etwa 80.000 ehrenamtlich tätige Frauen und Männer sowie Jugendliche im Nachwuchsbereich, die sich in 668 Ortsverbänden engagieren. Dennoch müsse das THW mit gezielter Werbung Nachwuchs sichern, um die Herausforderungen der Zeit zu meistern, sagte Manfred Metzger, Vorsitzender der THW-Landesvereinigung Sachsen und Thüringen.

Frank Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ausländer sind mitunter gar nicht so anders. Diese Erfahrung machen derzeit Neunt- und Zehntklässler des Evangelischen Schulzentrums Muldental in Großbardau.

08.10.2015

zu den zweiten Airlebnistagen in Nerchau nicht sein können und 10 000 Zuschauer folgten der Einladung von Sachsen Ballooning, die das Event gemeinsam mit der Stadt Grimma auf die Beine gestellt hatten.

07.10.2015

Guter Hoffnung zeigt sich Kathrin Mayer, Leiterin des Freien Gymnasiums Naunhof. Pünktlich zu Beginn des nächsten Schuljahres soll der Erweiterungsbau der Bildungsstätte an der Wiesenstraße stehen, falls die Arbeiten reibungslos über die Bühne gehen. Am Freitag, 9. Oktober, wird der erste Spatenstich für das 2,4 Millionen Euro teure Vorhaben gesetzt.

04.10.2015