Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Technisches Hilfswerk kooperiert mit Leipziger Gasversorger

Finanzielle und materielle Hilfe Technisches Hilfswerk kooperiert mit Leipziger Gasversorger

Kompetenzen bündeln und Erfahrungen austauschen, das sind die Eckpunkte eines Kooperationsabkommens zwischen der Leipziger Gastransport GmbH Ontras und dem Technischen Hilfswerk (THW), welches im Haus des Grimmaer THW Ortsverbandes unterzeichnet wurde.

Schwarz auf weiß: Uwe Ringel (vorn rechts) von der Ontras GmbH und Vertreter des THW unterzeichnen eine Kooperationsvereinbarung.

Quelle: Frank Schmidt

Grimma. Damit wurde eine finanzielle und materielle Zusammenarbeit beider Partner besiegelt. Für den Fernleitungsnetzbetreiber mit 300 Mitarbeitern sei es eine „fundamentale Aufgabe, auch im Fall von Katastrophen die Gasversorgung weiterhin aufrechtzuerhalten beziehungsweise wieder herzustellen“, sagte Ontras-Geschäftsführer Uwe Ringel. Insofern würde sich für das Unternehmen eine wirkungsvolle und nachhaltige Kooperation mit dem THW anbieten. Nicht nur zwischen den Silben von Ringel war herauszuhören, dass Ontras auf Synergieeffekte hofft. „Man kann ja nie wissen, ob wir als Spezialbetrieb nicht irgendwann mal in unserem Betrieb die THW-Hilfe brauchen“, machte Ringel aus dem „Eigennutz“ keinen Hehl. Mehr noch aber soll die Zusammenarbeit mit dem THW in den neuen Bundesländern langfristig einen beiderseitigen Wertbeitrag für die Gesellschaft im Bereich der Gefahrenabwehr generieren.

Von einem „zukunftsweisenden Ansatz“ sprach Ringel, wenn von fachlicher Zusammenarbeit mit regelmäßigem Erfahrungsaustausch, gemeinsamen Übungen und Antihavarietraining mit realistischen Szenarien beide Partner profitieren. Darüber hinaus sei das Unternehmen „sehr stark daran interessiert, das Ehrenamt zu unterstützen und in den Mittelpunkt gemeinsamer Aktionen zu stellen“. Denn, so der Geschäftsführer, „wer ehrenamtlich tätig ist, zeigt Verantwortungsbewusstsein und verdient die breite Unterstützung der Gesellschaft“.

Im THW gibt es deutschlandweit etwa 80.000 ehrenamtlich tätige Frauen und Männer sowie Jugendliche im Nachwuchsbereich, die sich in 668 Ortsverbänden engagieren. Dennoch müsse das THW mit gezielter Werbung Nachwuchs sichern, um die Herausforderungen der Zeit zu meistern, sagte Manfred Metzger, Vorsitzender der THW-Landesvereinigung Sachsen und Thüringen.

Frank Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

17.10.2017 - 14:29 Uhr

Kreisliga A (West): Borna II/Eula braucht für 2:0-Erfolg in Kitzscher reichlich Anlauf

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr