Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Termin für Eingemeindung von Belgershain platzt
Region Grimma Termin für Eingemeindung von Belgershain platzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:25 19.05.2015

Am grundsätzlichen Ziel, sich zusammenzutun, wolle er trotzdem festhalten. Seine Parole: "Wir werden uns nicht kampflos ergeben."

Voraussetzung wäre, dass Belgershain die Verwaltungsgemeinschaft Naunhof verlassen darf. Doch die beiden anderen Mitglieder, Naunhof und Parthenstein, haben sich dagegen ausgesprochen. Jetzt hat das Landratsamt Anhörungsschreiben an die drei Kommunen versendet mit der Bitte, sich bis zum 15. November zum Sachverhalt zu äußern und die jeweils eigene Position zu begründen.

Hagenow will sich dazu mit seiner Großpösnaer Amtskollegin Gabriela Lantzsch (parteilos) abstimmen, wie weiter vorgegangen werden kann. "Was wir konkret unternehmen, müssen wir erst noch besprechen", sagte er. In eine Entscheidung sollen seiner Meinung nach auch die beiden Gemeinderäte von Belgershain und Großpösna eingebunden werden.

Aus dem Anhörungsbogen entnimmt Hagenow, "dass das Landratsamt die Meinung vertritt, Belgershain soll in der Verwaltungsgemeinschaft bleiben." Hingegen erklärte Yvonne Jagode, stellvertretende Amtsleiterin des Sachgebiets Recht im Landratsamt: "Das Verfahren ist ergebnisoffen. Wir werden uns mit allen Argumenten auseinandersetzen."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.10.2013
Pfeifer, Frank

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er malt mit glasklarer Flüssigkeit auf weißem Untergrund. Und dennoch zeigen seine Bilder Strukturen. Wer das nicht glaubt, kann sich in der Galerie Kugel im Naunhofer Rathaus davon überzeugen, dass das möglich ist.

19.05.2015

Quasi zu einer Wiedervereinigung kommt es heute in Naunhof. Beide Teile der Stadt, die in den vergangenen zehn Tagen durch die Baustelle am Bahnübergang Großsteinberger Straße getrennt worden waren, finden zusammen.

19.05.2015

74 Anträge auf Fluthilfe aus dem Landkreis - was vor wenigen Tagen in der LVZ zu lesen war, hat Grimmas Oberbürgermeister Matthias Berger (parteilos) ins Grübeln gebracht.

19.05.2015
Anzeige