Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Tödlicher Schuss bei der Jagd in Höfgen: Ermittler schließen Fremdverschulden aus
Region Grimma Tödlicher Schuss bei der Jagd in Höfgen: Ermittler schließen Fremdverschulden aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 12.09.2017
Aus der Waffe von Jäger Sörnitz hatte sich der Schuss gelöst und den 67-Jährigen tödlich verletzt (Symbolfoto). Quelle: Bernd Lichtenberger
Anzeige
Grimma/Leipzig

Der Tod des Höfgener Schiffsmühlenwirts Steffen Sörnitz (67) geht auf einen Jagdunfall zurück. Das ist das Ergebnis der monatelangen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Leipzig.

Steffen Sörnitz (67) und seine Frau Silvia. Quelle: Privat

Nach übereinstimmender Auffassung der hinzugezogenen Rechtsmediziner und Kriminaltechniker sei davon auszugehen, dass sich der Schuss, der die tödliche Verletzung herbeigeführt hatte, selbst löste, als Sörnitz mit dem Gewehr auf den Kopf des Tieres schlug.

Wie Oberstaatsanwalt Ricardo Schulz am Dienstag auf LVZ-Anfrage sagte, wurde das Todesermittlungsverfahren eingestellt. Es hätten sich keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden ergeben, hieß es.

Der langjährige Wirt der Schiffsmühle war Mitte Mai bei der Jagd tödlich verunglückt.

Von Haig Latchinian

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine 58-Jährige ist am Montagabend mit einem E-Bike auf der Bundesstraße 176 von einem Auto angefahren worden. Die Frau verstarb an der Unfallstelle.

12.09.2017
Grimma FDP-Kandidatin Katja Tavernaro - Für einen besseren Nahverkehr auf dem Lande

Sie ist Mutter von vier Kindern – das erdet: Die FDP-Bundestagskandidatin Katja Tavernaro macht sich für einen besseren Nahverkehr auf dem Lande stark und beklagt ein Bollwerk von Regeln für Asylbewerber.

15.09.2017

Um die 2000 Leute erwartet die Kartoffelkäferbande zum diesjährigen Muldentaler Biker- und Trikertreffen, das vom 14. bis 17. September am Münchteich über die Bühne geht. Zur großen Party sind natürlich auch alle eingeladen, die nicht zur Bikerszene gehören. Familien werden meist von den urkomischen Bikerspielen angelockt.

15.09.2017
Anzeige