Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Tödlicher Unfall bei Grimma – Autofahrerin kommt von Straße ab
Region Grimma Tödlicher Unfall bei Grimma – Autofahrerin kommt von Straße ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:59 02.01.2017
Die Frau konnte nur noch tot aus ihrem Fahrzeug geborgen werden.  Quelle: Frank Schmidt
Anzeige
Grimma

Bei einem Unfall auf der S38 zwischen Grimma und Mutzschen ist am Montagvormittag vor dem Dorf Bröhsen eine 82-jährige Frau tödlich verunglückt. Die Rentnerin ist mit ihrem Trabant 601 in Richtung Mutzschen auf gerader, jedoch schneeglatter Straße von der Fahrbahn abgekommen und in den Straßengraben gerutscht, wo sich das Fahrzeug überschlug und auf dem Dach liegen blieb. An dem Unfall waren keine weiteren Fahrzeuge beteiligt. Die Straße wurde für die Bergungsarbeiten in beide Richtungen gesperrt. Einzig Linienbusse wurden am Unfallort vorbeigeführt.

Bei einem Verkehrsunfall auf der S38 zwischen Grimma und Mutzschen ist am Montag eine Frau ums Leben gekommen. Sie war mit ihrem Auto von der Straße abgekommen.

Die Freiwillige Feuerwehr Grimma ist alarmiert worden, da die Verunglückte noch im Wrack eingeklemmt sei. Doch ein zuerst am Unfallort eingetroffenes Rettungsteam konnte die leblose Frau aus dem Fahrzeug holen und begann sofort mit Reanimierungsversuchen, die im Ergebnis erfolglos blieben, die Seniorin verstarb noch an der Unfallstelle. Zur genauen Unfallursache konnte ebenso wenig in Erfahrung gebracht werden wie zur Todesursache der Rentnerin. Denn sie hatte offenkundig ohne Fremdeinwirkung die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren, so dass auch gesundheitliche Probleme zum Unfall geführt haben könnten, wurde noch vor Ort von den Einsatzkräften spekuliert. Zudem ist der Trabant ebenso offenkundig relativ langsam unterwegs gewesen, da die Karosserie kaum größere Deformierungen aufweist, wie sie sonst üblich sind. Neben Polizei und Rettungsdienst waren auch Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Grimma im Einsatz und halfen bei der Bergung des Opfers und des Fahrzeuges.

Von Frank Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Motto „Im Wald und auf der Heide“, unter welches der SV Klinga-Ammelshain seine mittlerweile 8. Silvesterparty gestellt hatte, ließ erahnen, dass Wilfried Hilsberg wieder Ideenreichtum bewiesen hatte. Und in Grimma tanzten die Massen in der Muldentalhalle dem neuen Jahr entgegen.

02.01.2017

Eine knappe Stunde war das neue Jahr alt, als im Bornaer Sana Klinikum das erste Baby in 2017 geboren war. Ein Mädchen: Maja. Nochmal eine Stunde später kam auch der erste Junge im Wurzener Krankenhaus auf die Welt. Noah ist die süßeste Verspätung, die man sich denken kann...

01.01.2017

Lange schon sehnt sich Grimmas Oberbürgermeister Matthias Berger danach, den ganzen Landkreis einzugemeinden. In seinem Bestreben, flächenmäßig größte Stadt in Sachsen zu werden, muss er jetzt aber einen mächtigen Dämpfer hinnehmen. Das kleine Brandis schickt sich an, ihm Konkurrenz zu machen.

31.12.2016
Anzeige