Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Trebsen hat neuen Wehrleiter

Trebsen hat neuen Wehrleiter

Stefan Kroschky ist neuer Ortswehrleiter von Trebsen. Bei der mit Spannung erwarteten außerordentlichen Wahl stimmten 22 Kameraden für ihn, zwei gegen ihn, sechs enthielten sich.

Trebsen. Wie berichtet, reichte Daniel Rudolph auf der Jahreshauptversammlung aus „wehrinternen Gründen“ seinen Rücktritt als Leiter ein. Er entspreche damit dem Wunsch der Kameraden, so Rudolph.

Sogar der Wahlakt als solcher wurde beinahe zum Feuerwehreinsatz. Denn die verschlossene Wahlurne mit sämtlichen ausgefüllten Stimmzetteln ließ sich nicht mehr öffnen. Hauptamtsleiterin Romy Sperling: „Unser Büromittelschrankschlüssel passt nicht.“ Zum Glück war Kamerad Lars Neuhäuser anwesend. Der gelernte Schlosser knackte die Urne ausgerechnet mit dem Schlüssel vom Wehrleiterschreibtisch. Statt aber mit einem Bierchen belobigt zu werden, musste Rettungsengel Lars selber einen Kasten spendieren. Denn er war es, dem diese Woche die Ehre zuteil wurde, das neue Mannschaftsauto aus Görlitz in die Heimat zu lenken. Auch René Faber und Stefanie Kestin mussten Runden schmeißen: Sie wurden zu Hauptfeuerwehrmann beziehungsweise Hauptfeuerwehrfrau befördert.

Bürgermeisterin Heidemarie Kolbe überreichte dem neuen Ortswehrleiter gerade einen Blumenstrauß, da klingelte doch tatsächlich sein Handy. Kein Wunder: Der 32-jährige Stefan Kroschky ist ständig im Dienst und niemals „groggy“. Als Hausmeister im Rittergut, engagierter Stadtrat und Vorsitzender des Feuerwehrvereins hat er immer ein offenes Ohr. Schon mit sieben Jahren brannte er für die Wehr. In der vom unvergessenen Hermann Schober geleiteten Arbeitsgruppe übte er sich frühzeitig an Kübelspritze, Eskaladierwand und sämtlichen Knoten. Mit 16 wechselte er zu den Großen. Als es im ehemaligen Konsum der Papierfabrik lichterloh brannte, hielt er bereits das Strahlrohr. Strohballenbrand in Wednig, Verkehrsunfall in Neichen, Hochwasser in Trebsen – längst gilt der gelernte Kfz-Mechaniker als einer der erfahrensten Kameraden in Trebsen. Dem neuen Wehrleiter komme es vor allem auf eines an: „Wir wollen wieder eine Truppe sein! Die Grüppchenbildungen müssen endlich der Vergangenheit angehören.“ Viel zu anspruchsvoll seien die aktuellen Herausforderungen. So kümmert sich Jugendwart Marcel Kießig schon jetzt um Nachwuchs. In der Grundschule betreut er eine Feuerwehr-AG. Derweil setzt sich Kamerad Maik Winkler für eine optimale Alarmierung ein. Winkler: „Die Leitstelle in Grimma hat von analog auf digital umgestellt. Anfangs gab es Probleme. Denn als die Leitstelle alarmierte, kam das bei unseren Funkmeldeempfängern zunächst nicht an. Inzwischen funktioniert’s. Woran wir noch arbeiten müssen, ist die gleichzeitige Alarmierung aller vier Ortswehren. Die Bürger können aber unbesorgt sein: Wenn’s brennt, sind wir natürlich da.“

Sieben Jahre führte Daniel Rudolph die Ortswehr mit viel Sachverstand. Auf eigenen Entschluss macht er als einfacher Kamerad weiter. Die Wahl seines Nachfolgers leitete er noch höchstpersönlich. Er wünschte Stefan viel Erfolg, sagte der Wehr auch künftig alle Unterstützung zu und fragte schließlich in unnachahmlichem Stil: „So, hat jetzt noch jemand was?“ – „Ja, Durst“, entgegnete ein frecher Kamerad und hatte die Lacher auf seiner Seite.

Haig Latchinian

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

24.08.2017 - 06:49 Uhr

Der Fußball-Verband der Stadt organisiert 6500 Spiele pro Jahr. Wir sprachen mit dem Geschäftsführer des Fußballverbandes der Stadt Leipzig Uwe Schlieder. 

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr