Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Trebsener werden Meister in der Berufsorientierung

Trebsener werden Meister in der Berufsorientierung

Achtklässler der Oberschule Trebsen haben die Meisterschaft der Berufsorientierung gewonnen. An diesem Wettbewerb, der gemeinsam mit der Industrie- und Handwerkskammer (IHK) Leipzig und dem Verein Arbeit und Leben Sachsen mit Sitz in Leipzig organisiert wurde, nahmen 30 Schulen aus den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen sowie der Stadt Leipzig teil.

Voriger Artikel
Letzte Frist für Colditz
Nächster Artikel
Polizei kappt ihre Datenleitung

Goldige Oberschüler: Jeder der Achtklässler hat für den Klassensieg eine Goldmedaille bekommen.

Quelle: Frank Schmidt

Trebsen. Dieses Projekt, so erklärte Rektor Detlef Hörig, bestand aus einem zweiwöchigen Praktikum im Berufsschulzentrum (BTZ) Borsdorf, wo Ausbildungsberufe vorgestellt worden sind. Im Ergebnis dessen haben sich die besten Schulen für einen zweiten Wettkampf qualifiziert, was mit einem Finale vergleichbar ist und in der Regie des besagten Vereins Arbeit und Leben lag. Dazu gehörte je ein Praktikum auf dem Flughafen Leipzig, in einer Leipziger Gießerei und in einem Lager- und Logistikzentrum. Bewertungskriterien waren Allgemein- und erlangtes Schulwissen sowie Planung und Organisation.

Was durchaus dem Anspruch der Weltmeisterschaft der Berufe (World Skills), wie sie vergangenes Jahr in Leipzig lief, en miniature entsprach, hatte ein klares Ziel. "Es ist darauf angekommen", so machte Andreas Wenig vom Verein Arbeit und Leben deutlich, "Schüler und Jugendliche praxisnah an die Anforderungen im Berufsalltag heranzuführen. Und das im Team, denn das war kein Einzelwettbewerb."

Grundsätzlich sei die Resonanz positiv gewesen, obwohl es im Vorfeld besonders bei der Industrie vereinzelt Skepsis gab, räumte Wenig ein. Die Schüler indes haben spannende Eindrücke mitgenommen. Martin Fischer fand die Flughafenfeuerwehr "cool" und Emma Reichert war von der Betriebsorganisation beeindruckt. Frank Schmidt

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 04.06.2014
Schmidt, Frank

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Grimma in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 218,32 km²

Einwohner: 28.480 Einwohner (31.12.15)

Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner je km²

Postleitzahl: 04668

Ortsvorwahlen: 03437,034382, 034384, 034386

Stadtverwaltung: Markt 16/17, 04668 Grimma

Luftbildaufnahme des Zentrums von Grimma.
Ein Spaziergang durch die Region Grimma
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr