Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Trommeln trotz Handicap
Region Grimma Trommeln trotz Handicap
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 01.06.2010
Anzeige

. Dann trommeln sie kurzerhand auf die gerade gefalteten Pappschachteln für Farbkästen und stimmen sich so auf die nächste Probe im Mutzschener Pfarrhaus ein: Die behinderten Lothar, Friedrich, Steffen, Bärbel, Rico, Rolf, Annett und Alexander sind zwar gehandicapt – doch das Trommeln ist ihre ganz große Leidenschaft.

Lothar Sprigode ist fast gehörlos. Gerade mal einen vorbeidonnernden Düsenjet kann er noch wahrnehmen. Auch seine Verlobte, die schwerhörige Bärbel Roder, mag – frei nach Grönemeyer – Musik, nur wenn sie laut ist. Um so ohrenbetäubender bearbeitet sie das Trommelfell. Vom Musizieren mit der flachen Hand kann der 23-jährige Steffen Dieckert bloß träumen. Seine Finger lassen sich nur eingeschränkt bewegen, weshalb er sozusagen mit der Faust auf die Pauke hauen muss. Der Youngster leidet zudem unter Gleichgewichtsstörungen. Weil er deshalb schnell mal hinfällt, trägt er eine Art Radfahrerkappe. Rico Schlegelmilch sitzt im Rollstuhl. Seine Passion sind die Rasseln. Der aus Kasachstan stammende, sehbehinderte Alexander Gordeyew beherrscht sogar den dreistimmigen afrikanischen Rhythmus.

Ob zur Landesgartenschau in Oschatz, zur Heimatpreisverleihung in Borna oder zum Konfirmandentag in Grimma – die etwas anderen Musiker sorgten schon bei zahlreichen Auftritten für den guten, manchmal auch schrägen Ton. Lutz Kretschmar, der beim Christlichen Sozialwerk in Wermsdorf angestellt ist, leitet die Gruppe seit 2003. Der dreifache Mutzschener Familienvater bezeichnet das Trommeln als willkommene Abwechslung für seine Bandmitglieder: „Fast jede Werkstatt hat ähnliche arbeitsbegleitende Angebote. So falten unsere 80 Frauen und Männer nicht nur Schachteln, mähen Gras oder bauen Jagdkanzeln, sondern fotografieren in ihrer Freizeit, gehen wandern oder bowlen. Und einmal im Monat ist eben Trommeln in Mutzschen angesagt."

Der geistig behinderte 59-jährige Oldie Rolf Birnbaum fährt mit einer Art Taktstock über Metallstäbe, die an einem Holzgestell hängen. Annett Wosinski, geboren mit Downsyndrom, hat Musik im Blut. Die Trommlerin nutzt auch das Schüttelei, um ihn vorzugeben – den Rhythmus, bei dem jeder mit muss. „Ja, ja, bei unseren Auftritten sind wir immer ganz spontan", lacht Gruppenleiter Lutz Kretschmar, Mitglied im Mutzschener Kirchenvorstand. Die Trommler, die bereits beim Internationalen Musikfestival für Behinderte in Halle auftraten, haben einen gut gefüllten Terminkalender: Am 5. September gestalten sie gleich zwei Gottesdienste in Görlitz. Im Gegenzug kommt der dortige Orgelspieler Arndt Lochmann zur Reformationsandacht am 31. Oktober in die Mutzschener Stadtkirche.

Nicht richtig zu sehen, nicht richtig zu hören, sich nicht richtig bewegen zu können – wie ist da ein Zusammenspiel überhaupt möglich? Lutz Kretschmar: „Ich denke, Behinderten fällt es manchmal sogar leichter, sich auf andere einzustellen. Sie haben weniger Vorurteile, lassen ihre Gefühle ungehemmter raus. Für einen guten Trommler ist das sehr wichtig."

Haig Latchinian

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phphClsB720100531153544.jpg]
Otterwisch/Großbuch. Was war nicht alles im Vorfeld prognostiziert worden: Gewitter, sintflutartiger Regen, Sturm und sogar kleine Tornados.

01.06.2010

Bei der gewaltsamen Stürmung der internationalen Gaza-„Solidaritätsflotte" haben israelische Elitesoldaten mehr als zehn Aktivisten getötet. Dies bestätigte der höchste israelische Armeesprecher Avi Benajahu am Montag im Gespräch mit dem israelischen Rundfunk.

31.05.2010

[image:phpxDPZod20100530161659.jpg]
Grimma. „Wollt ihr Fußball?" – „Nein!" – „Wollt ihr den Eurovision Song Contest?" – „Nein!" – „Wollt ihr Boxen? Auch nicht! Was wollt ihr dann?" – „Die Puhdys!!!" So, und nur so ließ sich Maschine, alias Dieter Birr samt Band am Samstag in der Muldentalhalle Grimma von den Fans huldigen.

31.05.2010
Anzeige