Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tübke-Lithografien zumFestival der Reformationen

Tübke-Lithografien zumFestival der Reformationen

Das Festival der Reformation in Grimma im August wirft seine Schatten voraus. Am Sonnabend ab 11 Uhr gibt es eine neue Ausstellung in der Rathausgalerie. Dem Förderkreis für Kunst und Kultur Grimma ist es gelungen, Lithografien zum Thema des Panoramabildes in Bad Frankenhausen nach Grimma zu holen.

Voriger Artikel
Raus auf die Mulde und rein in dieSommerpause
Nächster Artikel
Elektro Beckhoff baut Standort in Grimma aus

Rathausgalerie: Mit Irene Jünger bereitet der Kurator Holger Vogt seit Wochenanfang die Tübke-Ausstellung in der Rathausgalerie vor.

Quelle: Thomas Kube

Grimma. Diese fertigte Werner Tübke (1929 - 2004) an. Der Maler war seit 1976 mit der Rechtsanwältin Brigitte Tübke-Schellenberger verheiratet. Ihr ist es zu verdanken, dass die Lithografien voraussichtlich bis zum 6. September in Grimma zu sehen sind. Sie wird auch an der Vernissage gemeinsam mit Tübke-Schüler Dietrich Wenzel teilnehmen.

 

 

Einführende Worte zur Ausstellung spricht die Kunsthistorikerin Katharina Heider. "Wir freuen uns die Lithografien von Werner Tübke anlässlich des Festes der Reformationen in Grimma zeigen zu dürfen", sagt der Kurator Holger Vogt. Er erinnerte daran, dass die Ausstellung 2013 gezeigt werden sollte. Doch die Flut machte einen Strich durch die Rechnung. "Wir sind Frau Tübke sehr dankbar, dass sie sich erneut bereit erklärte, uns Grafiken zur Verfügung zu stellen", so Vogt. Dabei vergaß er nicht, zu erwähnen, dass Brigitte Tübke-Schellenberger einen größeren Betrag für die Flutopfer spendete. Mit Irene Jünger bereitete Vogt seit Wochenanfang die Ausstellung vor. Er selbst war ebenso wie Dietrich Wenzel ein Schüler von Tübke. "Während der Entstehung des Bauernkriegspanorama fertigte Tübke thematisch begleitende Lithografien an", weiß der Kurator aus Erzählungen vom Maler Dietrich Wenzel, der am Panorama mit Hand anlegte. "Laut Dietrich Wenzel soll es erstaunlich gewesen sein, mit welcher Intensität Werner Tübke bei der Arbeit war", so der Kurator. "Er ermahnte uns, täglich künstlerisch tätig zu sein. Und wenn man jeden Tag nur einen Strich macht, da sonst das Feuer ausgeht", erinnert sich Holger Vogt.

 

 

In der Ausstellung in Grimma werden nun einige Lithografien zum Thema des monumentalen Bauernkriegspanoramas in Bad Frankenhausen zu sehen sein. Allerdings befassen sich nicht alle 37 Grafiken damit. So werden ebenfalls biblische Themen zu sehen sein.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 17.07.2015
Cornelia Braun

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Entwirren Sie mit schnellem Auge und flinkem Geist den Buchstabensalat des Rätselspiels! Hier kostenlos im Spieleportal von LVZ.de spielen! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr