Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Unbekannte kidnappen Sparschwein aus Grimmaer Eigenheim
Region Grimma Unbekannte kidnappen Sparschwein aus Grimmaer Eigenheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:47 12.01.2016
Verschwunden: Aus einem Grimmaer Einfamilienhaus wurde ein Sparschwein gestohlen. (Symbolfoto) Quelle: Leipzig report
Anzeige
Grimma

Gekidnappt wurde in der Nacht zu Montag ein Sparschwein aus einem Einfamilienhaus in der Grimmaer Kreuzstraße. Die unbekannten Täter schlugen gegen 1.40 Uhr eine Scheibe des Hauses ein, wodurch die Bewohnerin (52) geweckt wurde. Sie blickte aus dem Fenster und sah, wie unter ihr im Erdgeschoss zwei dunkel gekleidete Personen am Fenster standen und sofort in Richtung Nicolaigasse davonrannten. Ihr Lebensgefährte (52) versuchte den Dieben noch zu folgen – vergeblich. Auch die Polizei konnte der Täter nicht habhaft werden. Der 52-Jährige musste dann feststellen, dass durch das Fenster hindurch eine Geldkassette und das Sparschwein gestohlen worden waren. Insgesamt hatten die Täter damit einen Bargeldbetrag im mittleren dreistelligen Bereich erbeutet.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er hat losgelassen. Nach 25 Jahren als Landrat dreier Landkreise. Nach seiner Verabschiedung Ende Juli ist der frühere Landrat Gerhard Gey (CDU) in seinem neuen Leben angekommen. „Und mir ist es noch keinen Tag langweilig gewesen“, sagt der Mann vom Jahrgang 1950.

12.01.2016

Das Provisorium der „Frühstücksoase“ hat bald ein Ende. Am 28. Januar wird das Frühstückstreffen des Mehrgenerationenhauses (MGH) wieder am Nicolaiplatz 5 in der Alten Feuerwehr seine Pforten öffnen. Bis dahin findet es in der Adventsgemeinde Grimma, Leipziger Straße 2, statt.

12.01.2016

Gegen ihren Willen sei sie auf dem Weg zur Schule entführt und unsittlich angefasst worden. Die Polizei in Leipzig fahndet weiterhin fieberhaft nach einem Unbekannten, der eine Achtjährige bedrängt haben soll. Allerdings ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft in diesem Fall nun wegen des Verdachts sexueller Nötigung und nicht mehr wegen eines Missbrauch-Vergehens.

12.01.2016
Anzeige