Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Grimma: Katalysatoren-Diebstahl mit Winkelschleifer
Region Grimma Grimma: Katalysatoren-Diebstahl mit Winkelschleifer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:47 25.04.2018
Von einem Fahrzeug wurde die Auspuffanlage entwendet. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Grimma

 Hochwertige Teile von Auspuffanlagen waren Ziel von unbekannten Tätern in der Nacht von Montag zu Dienstag in Grimma. Wie die Polizei mitteilte, verschafften sie sich Zutritt zu den Freiflächen von zwei Firmen und suchten sich gezielt Fahrzeuge von Mercedes-Benz aus.

Von einem Fahrzeug wurde die komplette Auspuffanlage samt Katalysator entwendet. Von insgesamt neun Fahrzeugen wurde der Katalysator abgebaut. Den Angaben zufolge gingen die Täter gingen teils recht rabiat vor und nutzten für die Demontage der Auspuffteile eine Flex.

Den geschädigten Firmen ist insgesamt ein Schaden von rund 33.500 Euro entstanden. Die Polizei sucht nun Zeugen, die etwas beobachtet haben.

Hinweise an die Kripo Leipzig, Dimitroffstraße 1, Telefon 0341/96646666.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Grimma ist erneut Ausrichter des Muldental-Triathlons. Am 30. Juni und 1. Juli erwartet die Perle des Muldentals rund 750 Sportler. Allein zu den Rennen der Deutschen Meisterschaft der Jugend und Junioren gehen bis zu 330 Athleten an den Start.

25.04.2018
Grimma Spur der Verwüstung - Fünf Autos in Grimma beschädigt

Ein unbekannter Täter hat in der Nacht zu Dienstag in Grimma eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Kurz nach Mitternacht habe er insgesamt fünf Autos beschädigt, teilte die Polizei in Leipzig mit.

25.04.2018

Kleiner Aufschub: Die Bundesstraße 107 in Grimma wird erst ab 2. Mai voll gesperrt. Die Einschränkungen für die Wurzener Straße sollten ursprünglich seit Montag gelten. Autofahrer müssen sich auf weiträumige Umleitungen einstellen.

25.04.2018
Anzeige