Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Unter Drogen: Polizeibekannter 20-Jähriger in Grimma ertappt
Region Grimma Unter Drogen: Polizeibekannter 20-Jähriger in Grimma ertappt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 13.02.2018
Die Polizei nahm die Verfolgung auf. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Grimma

In Grimma wurde am Sonntagabend ein 20-Jähriger von der Polizei in der Nerchauer Straße unter dem Einfluss von Drogen am Steuer erwischt. Pikant: Erst kurz zuvor hatte der Wermsdorfer eine Anordnung des Landratsamtes Nordsachsen auf Einzug seines Führerscheins im Briefkasten. Der Grund für das Fahrverbot: Mehrfaches Fahren unter Drogeneinfluss.

Der Polizei fiel der 20-Jährige gegen 19 Uhr in Grimma an der Leisniger Straße auf. Da dessen roter Opel Corsa mit Oschatzer Kennzeichen den Streifenpolizisten bereits bekannt war, kontrollierten sie den Mann. Der Kontrolle versuchte sich der 20-Jährige zu entziehen, gab Gas und floh vor den Beamten mit halsbrecherischem Tempo. Dabei raste er über die Gegenfahrbahnen, über einen Radweg und eine angrenzende Grünfläche. Nur mit Hilfe eines zweiten Teams der Grimmaer Polizei konnte der Opel letztlich gestoppt werden.

Teleskopschlagstock im Auto

Der 20-Jährige gab in der anschließenden Befragung an, dass er am selben Tag Drogen konsumiert hatte. Auch den Führerscheinentzug räumte er ein und zeigte den Beamten den Brief des Landratsamtes. Ein Drogenschnelltest fiel positiv aus. Im Fahrzeug fanden die Beamten einen Teleskopschlagstock, der sichergestellt wurde.

Nach einer Blutentnahme im Krankenhaus und der Personalienaufnahme konnte der 20-Jährige seiner Wege gehen – allerdings ohne sein Fahrzeug. Der Opel wurde sichergestellt. Gegen den 20-Jährigen wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis unter dem Einfluss von Drogen und wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Von thl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Alles Käse – seit fast 150 Jahren! Da nehmen sich die 30 Jahre, die Albrecht Naumann nun schon Firmenchef ist, geradezu bescheiden aus. Der 63-Jährige will den Staffelstab des Familienunternehmens über kurz oder lang an die nächste Generation weitergeben – Sohn Florian steht bereits in den Startlöchern.

19.02.2018

215 000 Festmeter Holz sind im Landeswald des Forstbezirkes Leipzig durch das Sturmtief Friederike beschädigt worden. Es muss aufgeräumt werden – nicht nur wegen des Borkenkäfers.

19.02.2018

Sie vermehren sich stark – sorgen seit dem Aufkommen der afrikanischen Schweinepest für neue Probleme: Dennoch haben es die Jäger im Landkreis Leipzig schwer, die Zahl der Wildschweine zu verringern. Die Ankaufpreise für Wildfleisch ist im Keller.

07.03.2018
Anzeige