Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Vom Supertalent bis zum Schottenfolk
Region Grimma Vom Supertalent bis zum Schottenfolk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 22.09.2010
Anzeige

. Doch nicht nur das: Auf drei Bühnen wetteifern Musikkapellen miteinander, werden Show- und Tanzeinlagen der Vereine dargeboten sowie bekannte Schlager- und Rocksongs zu Gehör gebracht. Zum 20. Jubiläum unter dem Motto „Simply the Best" geben sich die Tina-Turner-Revival Band, das Wolfgang Petry-Double „Wolle", der Dresdner Knabenchor und die RTL-Supertalente Richard Istel und Soulman Oli Roemer das Mikro in die Hand.

Traditionell leiten die kleinen Grimmaer das Stadtfest am Freitag, 19.30 Uhr, ein. Begleitet durch den Dürrweitzschener Spielmannszug führt der Lampion-umzug zur offiziellen Eröffnung durch Oberbürgermeister Matthias Berger an die Marktbühne.

Auf dem Leipziger Platz finden schwedischer und schottischer Folk seine Fans. Weitere Rock- und Countrybands aus Kanada, Tschechien und den USA bringen noch mehr internationales Flair auf den Platz. Ein unterhaltsames Programm mit Kater Schnurz und dem Grimmaer Tierschutzverein wird auf der Kinderbühne in der Lorenzstraße geboten. Verschiedene Aktionen bietet die Handwerkermeile an und vor der Sparkasse präsentieren sich die örtlichen Vereine. Am Sonntag ab 12 Uhr steigt der EnviaM-Städtewettbewerb. Schweiß wird am Aktionstruck in Bares für die Grimmaer Kindereinrichtungen verwandelt. Vergangenes Jahr schafften es die Grimmaer mit 262,06 Kilometern auf Rang 25. „Ich weiß, wir Grimmaer können mehr", ist sich Oberbürgermeister Berger sicher. Deshalb baut er diesmal auf die zahlreichen Sportvereine der Stadt. Schon vor einigen Wochen wurden Aufrufe gestartet und Vereine und Schulen angeschrieben. Bis jetzt sind der FC Grimma, der Hohnstädter SV, die Wasserwacht, der Seesportverein Albin Köbis, der Judoverein, die Freiwillige Feuerwehr aber auch Kindergärten und Schulen im Boot.

Am Sonntag laden die Geschäfte der Innenstadt zum Bummel ein. Von 13 bis 18 Uhr stehen die Ladentüren zum gemütlichen Einkaufen mit allerlei Aktionen offen. Auch das PEP hat am Sonntag seine Läden geöffnet.

Auch Vereine präsentieren sich. Mit dabei sind unter anderem das Evangelische Schulzentrum Muldental mit einem Flohmarkt-Stand, Bastelstrecke, Kinderschminken, Chor und Straßenmusik, der Tierschutzverein Muldental mit Informationen über zurzeit beherbergte Tiere und zum Tierschutz, das Technische Hilfswerk, die Jugendfeuerwehr und das Deutsche Rote Kreuz.

Wer ein Ehrenamt sucht oder sich über das bunte Vereinsleben informieren möchte, sollte die Hohnstädter Straße besuchen. „Hier können sich Vereine vorstellen, mit den Besuchern ins Gespräch kommen und so möglicherweise neue Mitstreiter finden", sagt Hanspeter Weis vom Gewerbeverein Grimma/Sachsen, der gemeinsam mit der Diakonie-Freiwilligenzentrale die Meile organisiert. Mit dabei ist auch das Landeskuratorium Ländlicher Raum, das mit einem Informationsstand präsent sein wird. Die Vereinsmeile findet am Sonnabend von 14 bis 19 Uhr und am Sonntag von 14 bis 18 Uhr statt.

 

Magdalena Fröhlich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Trebsen. Der 80-jährige Helmut Thieme ist Erbauer der Altenhainer Kirche. Doch im Falle seines Ablebens dürfte die Trauerfeier für ihn selbst nicht im Gotteshaus abgehalten werden.

21.09.2010

Machern. Bärenstarke Athleten und Piper in Schottenröcken bestimmten am Wochenende wieder das Bild in Machern. Tausende strömten zu den 10. Internationalen Highland Games rund ums Schloss.

20.09.2010

Grimma. Ja, doch, sieht gut aus. Franzi Dottrich hat ihr Pony gut im Griff, schöner Galopp, saubere Sprünge. Grund- und Endnote 6,6. Nicht schlecht.

20.09.2010
Anzeige