Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Waldumbau im Colditzer Forst schreitet voran
Region Grimma Waldumbau im Colditzer Forst schreitet voran
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 19.05.2015
Aussaat der Früchte: Indem sie Roteicheln in den Boden bringen, erhöhen die Forstmitarbeiter den Laubbestand im Wald. Quelle: Robin Seidler

Die vorbereitenden Maßnahmen wurden im Januar getroffen. Zur tiefsten Winterzeit waren die Waldarbeiter mit schwerem Gerät entlang des B-Flügels in der Nähe des Jägersteins sowie hinter den Hohnbacher Kleingärten angerückt. Dort hatten sie, wie berichtet, die Fichten beseitigt. Nach dem Kahlschlag auf einer Fläche von anderthalb Hektar musste der Boden auf die Saat der Roteicheln sechs Wochen lang vorbereitet werden. Forstmitarbeiter sammelten die Früchte im Thümmlitzwald und im Wermsdorfer Forst - insgesamt kamen sie auf 250 Kilogramm.

Die Eicheln wurden nun auf den besagten Flächen gesät. Dazu gingen meist drei Mitarbeiter gleichzeitig ans Werk. Einer grub die Furchen auf, der zweite säte die Roteicheln in Abständen von fünf bis zehn Zentimetern ins Erdreich, und der dritte glich die Fläche aus.Die Waldarbeiter nehmen an, dass nicht alle Früchte keimen werden und zudem noch die Mäuse einige anknabbern dürften. Dennoch verweisen sie darauf, dass in den vergangenen Monaten ein weiterer Schritt unternommen wurde, um den Fichtenbestand zu reduzieren und den Laubbestand im Wald zu erhöhen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 22.05.2013

Seidler, Robin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Ausbildungszertifikat der Bundesagentur für Arbeit erhält nicht jeder. Ein Unternehmen, dass damit ausgezeichnet wird, muss sich im besonderen Maße für die betriebliche Berufsausbildung engagiert haben.

19.05.2015

Die Betreiber der vier zentralen Unterkünfte für Asylbewerber im Landkreis Leipzig erhalten rückwirkend zum 1. April mehr Geld. Der Kreistag machte in seiner Mai-Sitzung den Weg frei, dass die Pauschale von 5,04 auf 7,50 Euro pro Tag und Platz erhöht wird - egal, ob der Platz belegt ist oder nicht.

19.05.2015

Auf den Prüfstand sollen sämtliche Verträge zum Freien Gymnasium Naunhof. "Vielleicht trägt der eine oder andere dabei blaue Flecke davon, vielleicht müssen alle mit Blessuren rechnen", sagt Bürgermeister Volker Zocher (parteilos).

19.05.2015
Anzeige