Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wechsel an Colditzer Sophienschule

Wechsel an Colditzer Sophienschule

Für die Belange der Kinder in der Sophienschule sind ab sofort die Sozialarbeiterinnen Christin Gruhle und Claudia Arnast zuständig. Sie lösen die bisherigen Schulsozialarbeiter Jeannette Meyer und Marko Lungwitz ab, die andere Tätigkeiten in Grimma fanden, sich aber nicht im Bösen von der bisherigen Aufgabe trennten.

Voriger Artikel
Wetter drängt in Colditz zur Eile am Bau
Nächster Artikel
Trebsen: Highland Games schlagen Wurzeln

Das neue Team: Claudia Arnast (l.) und Christin Gruhle (r.) sind die neuen Schulsozialarbeiterinnen, Sandy Zielinski fungiert als Kompetenztrainerin.

Quelle: Robin Seidler

Colditz. Mit Arnast und Gruhle glaubt der Geschäftsführer des Bildungs- und Sozialwerks Muldental, das die Schulsozialarbeit an der Bildungsstätte trägt, passenden Ersatz gefunden zu haben. "Beide haben in anderen Funktionen bereits bei uns gearbeitet und kennen die Kinder", sagt Christian Kamprad und verweist besonders auf die Tätigkeit von Gruhle als Leiterin des Jugendcenters Colditz.

Mit Sandy Zielinski wurde außerdem eine Kompetenztrainerin gefunden. "Die Kompetenzentwicklung ist ein ergänzendes und erweiterndes Angebot zur Schulsozialarbeit. Die teilnehmenden Schüler werden in ihrer Persönlichkeit sowie in ihren Interessen und individuellen Fähigkeiten gestärkt", sagt sie. Das Training dafür erfolge in Einzel- und Gruppenstunden.

Die Sozialarbeiterinnen bieten nicht nur Gespräche und Beratungen an, sondern geben den Sophienschülern auch die Gelegenheit, sich innerhalb von gemeinsam gestalteten Projekten zu entfalten. "Der Mädchentreff wurde beständig gut angenommen. Den werden wir auf jeden Fall beibehalten", erklärt Gruhle. Außerdem will sie mit ihrer Kollegin die Elternarbeit und die Wertevermittlung intensivieren. Die Gewinnung von Partnern für die Jugendarbeit stehe ebenfalls ganz oben auf der Agenda.

"Besonders für die Jungen wollen wir noch ein Angebot schaffen", so Gruhle. Die ersten größeren Projekte stünden kurz bevor. Die Sozialarbeiterinnen wollen am 3. Oktober beim Colditzer Stundenlauf vor Ort sein. Außerdem gelte es, den Tag der offenen Tür im November vorzubereiten. Robin Seidler

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 21.09.2013

Seidler, Robin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

18.08.2017 - 16:15 Uhr

Es sind mehrere Vereine deren geographische Lage in Nachbarschaft zur Pleiße sind. Das mit Pleißestädter prägte vor vielen Monaten, für seinen SV RegisBreitingen, der Autor dieser Zeilen.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr