Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wechselseitiges Zuhören zum Thema Legida

Wechselseitiges Zuhören zum Thema Legida

Emotionen waren im Spiel, und es prallten gegensätzliche Meinungen aufeinander am Freitagabend im Grimmaer Rathaus. Dorthin hatte der Grimmaer Oberbürgermeister Matthias Berger (parteilos) unter der Überschrift "Wir sind das Volk.

Grimma. .. wir auch" zu einer Veranstaltung zum Thema Pegida/Legida eingeladen. Das Interesse war groß. Mehr als 100 Leute waren gekommen.

Der Mutzschener Pfarrer Henning Olschowsky betonte zu Beginn, Ziel der Veranstaltung sei "wechselseitiges Zuhören". Es gehe nicht um Bewertungen, sondern um einen Dialog, hatte Berger im Vorfeld erklärt und damit für eine gewisse Unbefangenheit bei den Besuchern im Rathaus gesorgt. So etwa, als ein Besucher seine Erlebnisse beim Besuch einer Leipziger Legida-Demonstration schilderte - von den Schwierigkeiten, überhaupt zum Veranstaltungsort, dem Leipziger Augustusplatz, zu kommen, über die Beschimpfungen durch Gegendemonstranten bis hin zur Polizei, die ihm und anderen Legida-Demonstranten erst eine Gasse durch die Legida-Gegner hätten bahnen müssen. Deutlich wurde eine Unzufriedenheit mit der herrschenden Politik, als in Anspielung auf die von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) häufig beschworene "Alternativlosigkeit" vieler Entscheidungen mit dem Verweis reagiert wurde, dass einzig der Frieden alternativlos sei. Demokratie lebe von der Diskussion, die aber nicht mehr geführt werde oder höchstens dort, "wo sie der Bürger nicht mehr wahrnimmt".

Gastgeber Berger erhielt Lob dafür, dass er vor einigen Wochen eine Bus organisiert hatte, mit dem Grimmaer zur Legida-Veranstaltung nach Leipzig gefahren waren - "um für ein weltoffenes Sachsen" zu demonstrieren, wie Berger betonte. Der Oberbürgermeister ließ während der Veranstaltung auch Fakten wie den an die Wand projizieren, dass von den mehr als 28 000 Grimmaern knapp 600 Ausländern sind. Ralf Kühne, Mitglied der Grimmaer CDU, erklärte, er habe Pegida als selbst erklärte "Patrioten des Abendlandes" zunächst für eine Anmaßung gehalten. Mittlerweile sei deren Maske gefallen, die Bewegung werde von rechts gesteuert. Es gebe aber durchaus Schnittmengen mit den Pegida-Demonstranten. Kreisrat Peter Müller (Linke) verwies auf den Frust, der hinter der geringen Wahlbeteiligung stecke. Mit dem Feindbild "Islamischer Staat" würden Angstgefühle bei den Bürgern ausgenutzt. Die Politik nehme die Ängste und Sorgen der Bürger nicht mehr auf, was Müller auch daran festmachte, dass zwar 70 Prozent der Bevölkerung den Krieg in Afghanistan ablehnten, Deutschland dort aber seit mehr als zehn Jahren aktiv sei. Wichtig, erklärte Müller weiter, sei, dass Menschen aus der Mitte der Gesellschaft vernünftig miteinander reden. © Kommentar

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 02.03.2015
Nikos Natsidis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Azubi- und Studienmesse Grimma: diese Unternehmen sind dabei:

Aussteller aus Industrie, Handwerk, Handel und der Dienstleistungsbranche informierten auf der Azubi- und Studienmesse  in Grimma  über freie Ausbildungsplätze in ihrem Betrieb. mehr

Grimma in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 218,32 km²

Einwohner: 28.480 Einwohner (31.12.15)

Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner je km²

Postleitzahl: 04668

Ortsvorwahlen: 03437,034382, 034384, 034386

Stadtverwaltung: Markt 16/17, 04668 Grimma

Luftbildaufnahme des Zentrums von Grimma.
Ein Spaziergang durch die Region Grimma
  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2017

    Der Kreissportbund Landkreis Leipzig und die Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2017. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

17.02.2018 - 07:19 Uhr

Nachholspiele in der Kreisoberliga Muldental: Auch Gnandstein, Deutzen und Regis-Breitungen kämpfen um Punkte.

mehr
  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr