Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Weihnachtsbäume frisch aus dem Wald
Region Grimma Weihnachtsbäume frisch aus dem Wald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:11 04.12.2015
Frische Bäume aus dem Wald bietet der Forstbezirk Leipzig im Advent an.  Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Landkreis Leipzig

Die diesjährige Weihnachtsbaumsaison des Forstbezirkes Leipzig wird, wie gewohnt, im Naunhofer Forst eröffnet. Dazu lädt der Leiter des Forstbezirkes Leipzig, Forstdirektor Andreas Padberg am 5. Dezember um 10 Uhr zusammen mit Landrat Henry Graichen, dem Bürgermeister der Stadt Naunhof, Volker Zocher, der 6. Sächsischen Waldkönigin Saskia I. und weiteren Ehrengästen aus der Region ein. Umrahmt wird der Auftakt von den Hainicher Jagdhornbläsern. Im Angebot sind Blaufichten aus heimischem Anbau, die selber ausgewählt und eingeschlagen werden – Handsäge oder Axt selbst mitbringen. Die Weihnachtsbaumkultur befindet sich am Dreiflügelweg im Naunhofer Forst (Zufahrt über die Großsteinberger Straße).

Auch in anderen Waldgebieten des Forstbezirkes können Bäume geschlagen werden: Auf der Kippe Böhlen zwischen Zwenkau und Großdeuben werden am 6. und 20. Dezember (9 bis 15 Uhr) Blaufichten angeboten. Revierförster Ronald Köllner lädt am 12. Dezember (9 bis 15 Uhr) in den Thümmlitzwald in die Weihnachtsbaumkultur in Seidewitz ein. Und am 20. Dezember (10 bis 15 Uhr) können Bäume im Oberholz bei Großpösna geschlagen werden.

Von Thomas Lieb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schwarzer Tag für die Denkmalpflege: Das auch bundesweit namhafte Trebsener Bildungszentrum für Handwerker und Restauratoren schließt zum Jahresende. Wie der Vorsitzende des Fördervereins für Handwerk und Denkmalpflege, Uwe Bielefeld, gestern informierte, machten stark rückläufige Teilnehmerzahlen bei den Kursen diesen Schritt unumgänglich.

21.04.2018

Die Grimmaer kommen künftig schneller nach Erfurt und Berlin. Dafür müssen sie beim Umsteigen auf den Zug deutlich längere Wartezeiten in Kauf nehmen. Der Mitteldeutsche Verkehrsverbund (MDV) und das Verkehrsunternehmen Regionalbus Leipzig GmbH informierten in Grimma über diese und weitere Neuerungen zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember.

04.12.2015

Aus dem französischen Pontailler, einer Stadt bei Dijon, der Hauptstadt im Burgund, die geografisch knapp 300 Kilometer südöstlich von Paris liegt, haben sich etwa 20 Mädchen und Jungen mit ebenso vielen Gleichaltrigen verschiedener Klassenstufen in Grimma getroffen.

03.12.2015
Anzeige