Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Weihnachtsmarkt in Grimma ist eröffnet
Region Grimma Weihnachtsmarkt in Grimma ist eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:17 03.12.2018
Per Knopfdruck entfachen der Weihnachtsmann und Bürgermeister Matthias Berger das vorweihnachtliche Lichtermeer auf dem Weihnachtsmarkt. Quelle: Frank Schmidt
Grimma

Advent, Advent, das erste Lichtlein brennt. In Grimma haben der Weihnachtsmann und sein Helfer, Oberbürgermeister Matthias Berger (parteilos), am Freitagabend ein ganzes Lichtermeer entfacht. Auf Knopfdruck erstrahlte der festlich geschmückte Tannenbaum auf dem Markt. Und auch das historische Rathaus sowie das Stadthaus werden dadurch in der Adventszeit weihnachtlich illuminiert sein.

Der Budenzauber in Grimma ist seit dem Wochenende geöffnet. Besucher können bis zum 3. Advent Glühwein trinken und Leckereien schlemmen.

Zuvor holte Knecht Ruprecht den Stargast des Abends, Melanie Müller, an der Hängebrücke ab. Eskortiert von den Spielmannszügen aus Mutzschen und Wurzen sowie von zahlreichen Kindern und deren Eltern und Großeltern, zog die vorweihnachtliche Prozession quer durch die Altstadt zum Markt. Erst dort ankommen, haben die meisten Besucher realisiert, dass es auf dem Weihnachtsmarkt so richtig müllert.

Dschungelkönigin Melanie Müller tritt auf

Denn Melanie Müller wurde von Uwe Müller chauffiert. Letzterer ist stadtbekannter Geschäftsmann und zudem aktives Mitglied im Grimmaer Gewerbeverein. Familiär haben beide nichts gemein. Aber Uwe Müller schlüpfte gerne in die Rolle des Alten. Gleichwohl er sich dafür ein passendes Kostüm borgen musste, konnte er locker auf einen künstlichen Rauschebart verzichten. Sein natürlicher grau melierter und schon recht fülliger Naturbart hatte ihn vor allem bei den Kindern als echten Weihnachtsmann durchgehen lassen.

Trotz Nieselregen zum Auftakt war der Weihnachtsmarkt gut besucht. Kein Wunder, denn aus den zahlreichen Buden roch es verführerisch und lecker. Während sich die Großen an den kulinarischen Angeboten gütlich taten, okkupierten die Kleinen rasch Karussell und Kindereisenbahn.

Und dann wurde es heiß auf der Bühne. Dank der „Mallorcaweihnachten“ mit Melanie Müller schnellte das Stimmungsbarometer in die Höhe. Zugegeben, die Erwachsenen brauchten etwa mehr Zeit zum Warmwerden. Dafür hatten die Kinder keinerlei Hemmungen und stürmten auf die Bühne und zeigten den Älteren gemeinsam mit Melanie: So geht Après-Ski.

Glühwein und Leckereien auf dem Markt

Noch bis zum 3. Advent dürfen sich Besucher auf dem Grimmaer Weihnachtsmarkt über Glühweinduft und diverse Leckereien freuen – und auf ein Bühnenprogramm, das sowohl von professionellen Künstlern als auch von Kindereinrichtungen und Vereinen der Großen Kreisstadt sowie aus der ganzen Region geprägt wird. Mit dabei sind die Tanzformation „Happy Swing“, das Tanzsportzentrum Muldental, ein Puppentheater im Ratssaal, der DDR-Schlager-Oldies-Sänger Holm sowie die Gebläsemanufaktur Wurzen.

Mit den „Gedanken zum Advent“ der evangelisch-lutherischen Kirchgemeinde Grimma wurde der Trubel unterm Weihnachtsbaum für einen Moment ausgeblendet, um sich auf die überlieferte Tradition des Advents zu besinnen.

Falschparker bekommen in Grimma keine Knöllchen

Ein böses Erwachen gab es für jene Besucher, die mit ihrem Auto die geänderte Parkordnung rund ums Rathaus missachteten. Das Ordnungsamt weist darauf hin, dass schnell eine Ordnungswidrigkeit begangen wird: „Sie haben Glück, wir stellen Ihnen während des Weihnachtsmarktes 2018 keinen Strafzettel aus“, steht auf dem weihnachtlich gestalteten Knöllchen. Denn: „Wir freuen uns über Ihren Besuch“, verkündet die Stadt ihre selbst auferlegte Friedenspflicht.

Von Frank Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Viele Akteure trugen am Wochenende zum Gelingen des Naunhofer Adventszaubers bei. Für besondere Aha-Erlebnisse sorgte eine Märchenaufführung in der Stadtkirche, bei der das Stück „Das singende, klingende Bäumchen“ begeisterte.

02.12.2018

Die Krippenfiguren von Maria und Josef sowie einem Hirten übernachten jeden Tag in einem anderen Haus in Otterwisch und Großbardau – mithilfe des beigefügten Reisetagebuchs öffnen sich die Bewohner.

01.12.2018

Im Bademantel vom Apartment in die „Riff“-Sauna: Das neue Bad Lausicker „Riff-Resort“ macht’s möglich. Am Freitag übergeben, gibt es am 1. und 2. Dezember Tage der offenen Tür.

30.11.2018