Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Weinselige 48-Jährige fährt bei Mutzschen in Leitplanke
Region Grimma Weinselige 48-Jährige fährt bei Mutzschen in Leitplanke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:14 03.03.2017
Eine Frau war nach einem Unfall mit einer Flasche Wein am Steuer erwischt worden. (Symbolfoto)  Quelle: Dpa
Anzeige
Mutzschen

 Die Fahrerin (48) eines VW Touran war Mittwochnachmittag auf der A14 in Richtung Dresden unterwegs. In Höhe der Abfahrt Mutzschen kam sie nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen die mittlere Schutzplanke. Trotz des Unfalls fuhr sie noch ein Stück weiter und hielt dann auf dem Seitenstreifen. Im Auto sitzend, trank sie Wein aus einer Flasche. Mehrere Zeugen riefen die Polizei. Die Beamten nahmen Alkoholgeruch bei der 48-Jährigen wahr.

Ein freiwilliger Atemalkoholtest scheiterte zweimal. Aufgrund richterlicher Anordnung wurden zwei Blutentnahmen angeordnet. An Pkw und Leitplanke entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1200 Euro. Gegen die 48-Jährige wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

Von thl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Elke Ullrich, Centermanagerin des PEP, eröffnete mit Landrat Henry Graichen und der Kreishandwerkerschaft die 12. Muldentaler Handwerkerschau . Unter dem Motto „Gemeinsam für die Region“ stehen 50 Unternehmer und Dienstleister den Besuchern mit fachspezifischer Beratung bis Sonnabend zur Seite.

03.03.2017

Die Zähmung des widerspenstigen Tiergartenbaches ist Teil des bestätigten Wiederaufbauplanes zur Hochwasserschadensbeseitigung 2013 und hat höchste Priorität. Vorgesehen sind mehrere Rückhaltungen im Oberlauf des Tiergartenbaches sowie der Bau einer Entlastungsrinne im Mündungsbereich zur Zwickauer Mulde in der Haingasse.

02.03.2017

„So ein junges Publikum hatten wir wohl noch nie zu einer Vernissage.“ Stefanie Teichmann, verantwortlich für die Ausstellungen in Naunhofs Galerie Kugel, zeigte sich am späten Mittwochnachmittag fasziniert vom gewaltigen Interesse der Kinder, die den Mann sehen wollen, der so viele Träume in ihnen weckt. In Scharen waren sie herbeigeströmt.

02.03.2017
Anzeige