Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Weiter Schulstreit zwischen Grimma und Colditz

Weiter Schulstreit zwischen Grimma und Colditz

Der Schulstreit zwischen Grimma und Colditz geht weiter. Nachdem der Stadtrat von Grimma einstimmig für einen Neubau der Mittelschule Böhlen votierte, richtete sich der Colditzer Bürgermeister Matthias Schmiedel (parteilos) jetzt an die Eltern der Viertklässler seiner Stadt.

Voriger Artikel
Scheinfirma kassiert Belgershainer ab
Nächster Artikel
Muldentaler Handwerk lockt ins Einkaufscenter Grimma

Matthias Berger

Quelle: Günther Hunger

Grimma/Colditz. Wie bereits berichtet, forderte er sie in einem Brief auf, ihr Kind in der Sophienschule anzumelden. Schmiedel wirbt mit dem Ganztagsangebot der Colditzer Mittelschule. Außerdem würden Sponsoren ermöglichen, dass ab kommendem Schuljahr jedes Kind der fünften Klasse mit einem Laptop ausgestattet werden könne. "Neuer Laptop oder neue Schule - das ist eben nicht die Frage", entgegnete gestern Matthias Berger, Oberbürgermeister von Grimma.

Seit Wochen schwelt die Auseinandersetzung um die Zukunft der Bildungsstruktur im südlichen Muldental. Mit einem Ersatzneubau soll der Schulstandort Böhlen für die Zukunft fit gemacht werden. Die kontinuierlichen Anmeldungen von Fünftklässlern in der Einrichtung haben die Stadt Grimma dazu bewogen, die Millionen schwere Investition in eine neue Mittelschule zu schultern. In Colditz kamen diese Pläne ganz schlecht an. Da die Schülerzahlen nach Angaben von Bildungsexperten für beide Mittelschulen in den nächsten Jahren aber nicht ausreichen werden, könnte die Colditzer Mittelschule als staatliche Einrichtung in ihrer Existenz bedroht sein.

"Es ist ein völlig legitimer Anspruch, dass die Stadt Grimma ihre circa 700 Mittelschüler alle in Grimma unter optimalen Rahmenbedingungen bilden möchte", verteidigte Berger die Pläne der Muldestadt. Die von Colditz geforderte Aufgabe des Schulstandortes in Böhlen würde bedeuten, dass mindestens 225 Mittelschüler ab dem Schuljahr 2015/16 nicht mehr in Grimma lernen könnten. "Dies kann doch nicht ernsthaft von uns Grimmaern erwartet werden", so Berger weiter. Er machte wiederholt deutlich, dass nicht der Neubau, sondern die ungünstigen Schülerprognosen Ursache für die Existenzbedrohung von Mittelschulen sei.

Wie Berger im Gespräch mit dieser Zeitung versicherte, sei sein Glaube an eine kooperative Kommunalpolitik im südlichen Muldental erschüttert. So habe ihn die Drohung aus Colditz, die Bewilligung von Fördermitteln für ein neues Schulhaus zu verhindern, sichtlich getroffen. Er wirft seinem Amtskollegen, mit dem er bislang im Kreistag den Schulterschluss probte, Unehrlichkeit vor. "Die Colditzer Seite hatte Grimma eine Standortprüfung an der Nordostperipherie der Stadt empfohlen", erinnerte Berger das Stadtoberhaupt von Colditz. Bei dem Vorschlag, ehemalige Gebäude für eine Schule in Mutzschen zu revitalisieren, hätten die Colditzer die Nähe zur Mittelschule Wermsdorf völlig ausgeblendet. "Heute machen sich die Colditzer erstaunlicherweise Sorgen um die Wermsdorfer", stellte Berger fest. Schmiedel hatte unlängst bekräftigt, gemeinsam mit Kommunalpolitikern in Wermsdorf und Leisnig gegen den Schulneubau in Böhlen zu kämpfen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 23.02.2013

Birgit Schöppenthau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Grimma in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 218,32 km²

Einwohner: 28.480 Einwohner (31.12.15)

Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner je km²

Postleitzahl: 04668

Ortsvorwahlen: 03437,034382, 034384, 034386

Stadtverwaltung: Markt 16/17, 04668 Grimma

Luftbildaufnahme des Zentrums von Grimma.
Ein Spaziergang durch die Region Grimma
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

12.12.2017 - 08:02 Uhr

Fußballer des SV Tresenwald Machern veanstalten wieder ihr traditionelles Hallenturnier für Nachwuchsmannschaften.

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr