Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Weitere Naunhofer Ortschaftsräte für Konzept der Konsolidierung
Region Grimma Weitere Naunhofer Ortschaftsräte für Konzept der Konsolidierung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 19.05.2015
Anzeige
Naunhof

Sie tagten vorgestern und brachten zwei Ideen ein, die durchaus Chancen haben, umgesetzt zu werden.

Der Ammelshainer Ortschaftsrat wünscht, dass die Grundsteuer für bebaute und bebaubare Grundstücke nicht nur um zehn Prozentpunkte angehoben wird, wie es das bisherige Konzept vorsieht, sondern um 20 von gegenwärtig 400 auf dann 420 Prozent. Im Gegenzug solle auf die ins Auge gefasste Heraufsetzung der Gewerbesteuer verzichtet werden, die momentan 385 Prozent beträgt. Ansonsten votierte das Gremium einstimmig für das vorgelegte Konsolidierungskonzept.

"Mit dem Wunsch der Ammelshainer kann ich gut leben. Sie sprechen mir fast aus der Seele", erklärte Bürgermeister Volker Zocher (parteilos). "Wir wollen, dass Gewerbetreibende zu uns kommen. Da wäre eine Erhöhung der Gewerbesteuer kontraproduktiv." Den Änderungsvorschlag will Zocher dem Stadtrat vorlegen, der morgen Abend öffentlich tagt und endgültig über das Konzept entscheiden soll.

Zwar hatten im Vorfeld die Mehrheitsfraktion der Unabhängigen Wählervereinigung (UWV) sowie die FDP und die Linke mit Kritik an den Sparvorschlägen der Verwaltung nicht gespart. Durch die eindeutigen Abstimmungen aller Naunhofer Ortschaftsräte dürfte jedoch der Druck auf die Abgeordneten wachsen, das Papier nicht grundweg abzulehnen. Dennoch bleibt alles spannend, wie das vorgestrige Abstimmungsverhalten des Lindhardter Ortschaftsrats zeigte. Während die Abgeordneten das Konzept nach einigen Diskussionen durchwinkten, enthielt sich Ortsvorsteher Uwe Kendschek von der Freiwilligen Wählervereinigung Lindhardt, der für die UWV im Stadtrat sitzt, der Stimme.

Ansonsten hatten die Lindhardter Räte gebeten, dass die Ergebnisse der Haushaltskonsolidierung nach zwei Jahren überprüft werden und gegebenenfalls Korrekturen vorgenommen werden. "Das ist gar nicht so schlecht", kommentierte Zocher.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 17.10.2013
Pfeifer, Frank

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wuteimer, Brüllkissen und Boxsäcke - im Belgershainer Hort und in der Kindertagesstätte "Schloßgeister" gehören diese Utensilien mittlerweile zum festen Bestandteil der täglichen pädagogischen Arbeit.

19.05.2015

Eine Nachzahlung von Gewerbesteuer hat die Gemeinde erhalten. Und das macht es möglich, etwas in Angriff zu nehmen, was eigentlich schon im vergangenen Jahr erledigt werden sollte.

19.05.2015

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_27947]Grimma. Als im Juni das Hochwasser kam, versank die Sportanlage des FC Grimma in den Fluten - wieder einmal. Wie schon 2002 blieb ein Schaden in Millionenhöhe zurück.

19.05.2015
Anzeige