Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Weiteres Alleinstellungsmerkmal: Schloss Trebsen will Gartenfest etablieren
Region Grimma Weiteres Alleinstellungsmerkmal: Schloss Trebsen will Gartenfest etablieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 27.07.2017
Pflanzen und Accessoires, auf diese Kombination sollen die Besucher zum ersten Schloss- und Gartenfest in Trebsen stoßen. Quelle: Foto:
Anzeige
Trebsen

Mit Alleinstellungsmerkmalen hat sich das Schloss Trebsen längst einen Namen gemacht, der weit über die Region ausstrahlt. Zu Highland-Games und Firebirds-Festival nehmen die Besucher lange Anfahrten in Kauf. Nun schickt sich die historische Einrichtung an, einen dritten Höhepunkt im Jahr zu etablieren. Vom 4. bis 6. August läuft das erste Schloss- und Gartenfest – die LVZ verlost Freikarten.

Rauschend soll es werden, vor wunderbarer Kulisse, kündigt André König an. Der Geschäftsführer der Arcos GmbH aus Suhl weiß, was er sagt, sein Unternehmen hat sich mit Ausstellungen im Grünen einen guten Ruf in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Thüringen und Brandenburg erarbeitet. In Sachsen gehören das Oberlausitzer Gartenfest auf Schloss Krobnitz sowie die Haus- und Garten-Träume im Barockgarten Lichtenwalde bei Chemnitz zur Gartenkönig-Reihe.

Schlosspark Trebsen bietet besten Rahmen

„Wir freuen uns sehr, dass wir in dieser Runde mit Trebsen einen vielversprechenden Neuzugang im Leipziger Raum begrüßen können“, sagt König. Die Präsentation von Hochwertigem und Erlesenem für Heim, Haus und Garten stehe im Mittelpunkt der Ausstellung, die außerdem mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm aufwartet.

Im weitläufigen Schlosspark werde sich die perfekte Möglichkeit für eine entspannte Suche nach neuen Pflanzen, Gartenmöbeln und eine Menge mehr bieten. Über 80 Aussteller würden eine bunte Palette für Haus und Garten bereithalten. „Im Fokus stehen Pflanzen in vielen Formen: Stauden, Gehölze, alpine Pflanzen, Kräuter, Balkon- und Beetpflanzen, Rosen in allen Variationen sowie eine große Vielfalt an Heidepflanzen, Buntnesseln oder Steingartengewächsen. Ein Gartenplaner stellt seine Projekte vor“, macht König neugierig. „Darüber hinaus dürfen sich die Besucher auf eine enorme Auswahl kleiner und großer Kostbarkeiten für das eigene Heim freuen. Edle Möbel für Terrasse und Balkon sowie Edelstahlgrillkamine und Whirlpools schaffen Möglichkeiten für die große Umgestaltung im Garten. Dutzende Händler bieten zudem Dekorationen und Utensilien aus Stein, Rost und Keramik sowie dekorative Edelstahlobjekte und Motivfackeln. Auch Außergewöhnliches wie traditionelle Kleidung, Küchentextilien und Porzellan aus England, Irland und Schottland wird zu finden sein.“

Greifvogelvorführungen und besondere Tomaten

Das Rahmenprogramm bietet laut König neben jeder Menge Fachwissen für die Kleinen spannende Unterhaltung, zum Beispiel die Greifvogelvorführungen, die an allen drei Tagen 13 und 15 Uhr beginnen. Am Sonnabend lädt zudem die Gartenfachberaterin und Tomatenspezialisten Birgit Kempe aus Dresden zu einer Verkostung alter und seltener Tomaten in einer atemberaubenden Vielfalt ein. An die 100 Sorten eröffnen ganz neue Geschmackswelten rund um das Lieblingsgemüse der Deutschen, und dank der vor Ort angebotenen Samen können Besucher diese auch zu Hause anbauen.

An allen drei Tagen ist das Festgelände 10 bis 18 Uhr geöffnet. Hunde müssen angeleint mitgeführt werden. Ein Bollerwagenverleih und Depotservice zum Transport beziehungsweise zur Aufbewahrung der gekauften Waren wird kostenlos angeboten.

Die LVZ verlost fünfmal zwei Freikarten für das Schloss- und Gartenfest vom 4. bis 6. August. Wer am Mittwoch zwischen 8 und 13 Uhr die Telefonnummer 0137/ 9 88 08 79 wählt, hat die Chance auf einen Gewinn. Dieser Anruf kostet 50 Cent aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk abweichend.

Von Frank Pfeifer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rund 35 Gäste kamen in die Schaddelmühle, um an der Ausstellungseröffnung Corpora von Kornelia Thümmel teilzunehmen.Sie präsentiert Skulpturen und Plastiken.

24.07.2017

Einen neuen Flächennutzungsplan (FNP) entwirft momentan Trebsen – umfassen soll er erstmals alle heutigen Ortsteile. Mit ihm will sich die Stadt eine Richtschnur für die Entwicklung der nächsten 15 bis 20 Jahre geben. An einigen Punkten hakt es aber, weshalb das Papier noch einmal öffentlich ausgelegt werden muss.

26.07.2017

Bunt und dreist“ geht es noch bis Ende des Monats auf dem Gelände der Alten Spitzenfabrik in Grimma zu. Dort findet derzeit das Sommercamp des Bundes Deutscher Pfadfinder_innen (BDP) mit vielen Jugendlichen aus ganz Deutschland, Griechenland und anderen Ecken der Welt statt.

26.07.2017
Anzeige