Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Wendemanöver von Laster bei Oelzschau endet mit Unfall
Region Grimma Wendemanöver von Laster bei Oelzschau endet mit Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 30.09.2016
Bei einem gefährlichen Wendemanöver eines LKWs kam es zu einem Unfall. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Oelzschau

Ein gefährliches Wendemanöver bei Oelzschau provozierte am Mittwochabend einen Unfall. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein LKW am Ortsausgang Richtung Belgershain seinen Sattelzug wenden wollen. Da die Straße an dieser Stelle eng und unübersichtlich sei, musste der aus Rumänien stammende Fahrer mehrfach rangieren. Ein Motorradfahrer konnte den Volvo einer spanischen Spedition nicht sehen und krachte in den Sattelzug. Der 22-jährige Kradfahrer musste im Bornaer Krankenhaus behandelt werden. An seinem Bike entstand ein Sachschaden von rund 1000 Euro. Gegen den 43-jährigen LKW-Fahrer wird jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Die Straße war den Angaben zufolge bis rund 23 Uhr gesperrt.

Von bis

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fast sommerlich waren die Temperaturen in den vergangenen Tagen. Dennoch zieht es kaum noch jemanden hinaus zu den Naunhofer Seen, um ins mittlerweile recht kühle Nass zu springen. Der Bauhof begann mit der Winterfestmachung, die Saison ist gelaufen.

30.09.2016

Die Grimmaer Airlebnistage in Nerchau ziehen ab Freitag wieder viele Besucher an. Brennerparade und Ballonglühen gehören zu den Höhepunkten des mehrtägigen Spektakels.

29.09.2016

Alles einsteigen heißt es bald im Muldental. In den Städten Grimma, Bad Lausick, Brandis und Colditz sollen bessere Busverbindungen die Leute zum Umstieg auf den öffentlichen Nahverkehr bewegen. Rund 100 000 Einwohner sollen von attraktiveren Verbindungen und einem engmaschigen Haltestellennetz profitieren. Der Kreistag gab dafür grünes Licht.

30.09.2016
Anzeige