Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Werner Konschak fährt mit einem Diamanten zur Hochzeitfeier
Region Grimma Werner Konschak fährt mit einem Diamanten zur Hochzeitfeier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 03.10.2017
Nach der Segnung in der Grimmaer Frauenkirche ging’s für Edeltraut und Werner Koschak mit der Kutsche direkt nach Bahren. Quelle: Thomas Kube
Anzeige
Grimma

Man sagt, ein Diamant sei unvergänglich – Wie schön, dass man eine Liebe, die schon sechs Jahrzehnte wie in Stein gemeißelt ist, mit dem Namen Diamantene Hochzeit schmückt. Diese feierten am Tag der Einheit Edeltraut (82) und Werner Konschak (82). Sie stammt aus Preußen und er aus Schlesien. Beide lernten sich beim Tanz in Ammelshain in der Gaststätte „Weißes Ross“ kennen. Beide sind heute noch fit und wollten ihr Ehejubiläum ganz im Kreise ihrer Familie in der Gaststätte Zur Loreley in Bahren feiern.

Mittlerweile gehören zur Familie drei Enkel und drei Urenkel, die dem diamanten Paar viel Freude bereiten. Für sie bäckt die diamantene Braut noch heute gern einen Kuchen oder stellt eigene Marmelade her. Denn noch immer bewirtschaften die Brautleute einen Garten am Rappenberg in Grimma. Dazu setzt sich Werner Konschak auch ins Auto und kutschiert seine Edeltraut. Sie ist übrigens gelernte Kinderkrankenschwester und war zuletzt im Krankenhaus in der Aufnahme tätig.

Werner Konschak ist auch kein Unbekannter in Grimma, da er Lehrmeister beim Baumaschinenkombinat (BMK) war. Viele Zimmerer- und Betonfacharbeiter lernten das Einmaleins des Baugewerkes bei ihm. Beide gingen vorzeitig in die Rente und wohnen in einer Zwei-Raum-Wohnung in Grimma. Noch immer kocht Edeltraut Konschak selber. „Meine Schwiegermutter gehört auch seit zehn Jahren der Selbsthilfegruppe Brustkrebs an“, erzählt ihre Schwiegertochter Ingrid Konschak.

Nur einen Wunsch hatte der diamantene Bräutigam zum Jubiläum, einmal mit einer Kutsche zu fahren. Bis gestern 11.30 Uhr wusste er nicht, dass sein Wunsch in Erfüllung gehen sollte. Dafür hatten seine Kinder Matthias und Peter mit ihren Ehefrauen gesorgt. Nach der Segnung in der Frauenkirche Grimma stand die Kutsche aus Beiersdorf parat. Und Werner Konschak begleitete mit Freude seinen Diamanten, seine Frau Edeltraud, auf die Hochzeitsparty nach Bahren.

Von Cornelia Braun

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Naunhofer Heimatwandertag ist nicht nur etwas für Wanderfreunde, die gern an der frischen Luft unterwegs sind. An verschiedenen Stationen der Tour erfahren die Teilnehmer unterschiedliche Dinge aus der Heimatgeschichte.

03.10.2017

Nicht nur, dass die Stadt Bad Lausick Ackerland verkaufte, das ihr nicht gehörte. Sie verkaufte es zu einem Preis, der unter dem lag, den die Bundesbehörde BVS für richtig hält. Bad Lausick musste nicht nur zahlen, sondern draufzahlen. Das sieht ein Vergleich vor, den die Stadt vor dem Verwaltungsgericht schloss.

04.10.2017

Den diesjährigen Haushalt beschloss der Naunhofer Stadtrat. Allerdings ist unklar, ob ihn das Landratsamt genehmigen wird. Die Abgeordneten fordern drei Nachbesserungen im Etat, eine davon birgt ordentlich Zündstoff.

02.10.2017
Anzeige