Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Grimma Wild East Ranch wird zur Showbühne
Region Grimma Wild East Ranch wird zur Showbühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 14.08.2012
Mitreißend: Die Buddy-Holly-Show kommt nach Brandis. Quelle: LVZ Archiv
Anzeige
Brandis

Dann lädt Rancher Les Tar wieder zu seinem Wild East Festival ein.

„In diesem Jahr haben wir das Theater im Festivaltitel zum ersten Mal weggelassen", erklärt der Brandiser. „Denn das Programm ist dermaßen vielfältig, so dass wir eine viel größere Bandbreite abdecken. Theater, Musik, Kabarett, Comedy, Literatur und Kunst stehen auf dem Spielplan." Les Tar tourt sonst als Bühnentechniker durchs Land, zwischen Sylt und Alpen sorgt er dafür, dass Kabarettisten bei ihren Auftritten gut rüberkommen, ob im Theaterhaus Stuttgart, im Hamburger Tivoli oder im Schlosszelt München. Gemeinsam mit Caveman-Darsteller Karsten Kaie hatte er 2009 die Idee, auf der heimatlichen Ranch eine Show für Freunde zu veranstalten. Daraus ist mittlerweile ein ganzes Festival geworden. „Auch in diesem Jahr bringen wir wieder einige der international erfolgreichsten Produktionen nach Brandis." Mit dabei wie immer Karsten Kaie mit dem Klassiker „Caveman", aber auch mit neuem Soloprogramm, das in Brandis seine Deutschlandpremiere erlebt. Das Publikum, berichtet Tar, habe auch wieder nach Svenja und Sanjay Shihora und Franziska Traub mit ihrer verrückten Persiflage „Bollywood in Berlin" verlangt. Prominenteste Darsteller dürften Lilo Wanders und Ottfried Fischer sein. Erstere eröffnet das Festival am 24. August mit „Sex ist ihr Hobby". Schauspieler Ottfried Fischer gastiert am 26. August mit seinem bitterbösem Kabarettprogramm „Wo meine Sonne scheint". Auch die Buddy-Holly-Party, die am 25. August steigt, dürfte mit Hits der 50er das Theaterzelt zum Beben bringen.

Simone Prenzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Heinrich von Cotta, der Begründer der Forstschule in Tharandt, plante 1822 die Wiederbewaldung in Colditz – mit Fichte. Damals eine echte Pionierleistung. Und heute? Wer von Bad Lausick nach Colditz fährt, sieht kurz hinter dem Abzweig Richtung Schönbach die zwei Hektar große Fläche, auf der jetzt 100 Jahre alte Fichten gefällt wurden.

14.08.2012

An Sommertagen wie dem gestrigen zeigt sie sich von ihrer lieblichen Seite. Vor zehn Jahren dagegen bäumte sich die Mulde wild auf und setzte Grimma unter Wasser.

13.08.2012

Unter den Augen von rund 100 Besuchern wurde in der Klosterkirche die Ausstellung „WasserZeichen" eröffnet. Die Schau zeigt Arbeiten von einheimischen Fotografen und bildenden Künstlern, die das Jahrhunderthochwasser in und um Grimma dokumentiert und künstlerisch verarbeitet haben.

13.08.2012
Anzeige