Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Windpark bei Schkortitz steht vor Veränderungen

Windpark bei Schkortitz steht vor Veränderungen

Grimma/Schkortitz. Auch Windräder haben kein ewiges Leben. Fünfzehn, zwanzig Jahre können sie Strom erzeugen, dann sind Fundament und Mast ermüdet.

. Die Betreiber wollen sie dann ersetzen, durch modernere, größere, leistungsfähigere. Wobei Größe die Leistungsfähigkeit bedingt.

Jeder Meter Höhe bringe fast ein Prozent mehr Energieertrag, sagt Gunter Hantschmann. Der Ortsvorsteher von Schkortitz betreibt eines der sechs Windräder bei Schkortitz und Bröhsen, hat das alte im vorigen Jahr abgebaut und 15 Meter daneben ein neues, höheres errichtet. So hoch, dass die maximale Flügelhöhe gerade unter 100 Metern bleibt und so keine Befeuerung, kein häufig als störend empfundenes Blinklicht, das Luftfahrzeuge warnt, angebracht werden muss. Der Ortschaftsrat Höfgen hatte vor rund zehn Jahren beschlossen: Windräder ja, aber ohne Blinklicht

Weil auch die anderen Anlagen in den nächsten Jahren die Grenze ihrer Lebenszeit erreichen, sollen jetzt mit einem Bebauungsplan Einzelheiten für die neuen Anlagen geregelt werden. Wobei der Landesregionalplan, der das Areal als Windkraftvorranggebiet einstuft, schon grundlegende Vorgaben macht. „Wir versuchen jetzt, die raumordnerischen Vorgaben mit Leben zu erfüllen", sagte Planerin Carmen Friedrich knapp zwei Dutzend Einwohnern der umliegenden Dörfer auf einer Versammlung in Schkortitz.

Die Betreiber, ortsansässige Unternehmer, sind sich mit dem Höfgener Ortschaftsrat darüber einig, dass auch künftig nicht mehr als sechs Mühlen auf dem Gelände stehen sollen. Allerdings dürfe das, erläuterte Grimmas Stadtentwicklungsamtsleiter Jochen Lischke, im Plan nicht willkürlich festgelegt werden. Es müsse mit einem Gutachten nachgewiesen werden, dass mehr als sechs Anlagen sich gegenseitig den Wind wegnehmen würden, also nicht mehr effektiv wären. Klar scheint auch schon, dass die beiden Anlagen, die jetzt nur je 500 Meter von Schkortitz und Bröhsen entfernt stehen, in größerem Abstand ersetzt werden müssen.

Schwieriger sehe es da mit einer Höhenbegrenzung aus. Der Bebauungsplan könne die Vorgaben des Regionalplanes nicht einschränken. Und der würde je nach Standort und Abstand von den Dörfern hier auch Größen zulassen, bei denen eine Befeuerung nötig wäre. Dagegen protestierte Ortschaftsratsmitglied Reinhard Schuricht und verwies auf den einst gefassten Beschluss. „Das soll jetzt nicht mehr gelten?"

Diesbezüglich müssen sich die Anwohner auf die Ankündigung von Thomas von der Heyde, einem der Betreiber verlassen: „Man kann es nicht festlegen, aber wir als Betreiber können uns durch unsere regionale Verankerung verpflichtet fühlen. Wir wollen Frieden rund ums Dorf und dazu stehen wir." Ortsvorsteher Hantschmann hat es vorgemacht.

André Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Azubi- und Studienmesse Grimma: diese Unternehmen sind dabei:

Aussteller aus Industrie, Handwerk, Handel und der Dienstleistungsbranche informierten auf der Azubi- und Studienmesse  in Grimma  über freie Ausbildungsplätze in ihrem Betrieb. mehr

Grimma in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 218,32 km²

Einwohner: 28.480 Einwohner (31.12.15)

Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner je km²

Postleitzahl: 04668

Ortsvorwahlen: 03437,034382, 034384, 034386

Stadtverwaltung: Markt 16/17, 04668 Grimma

Luftbildaufnahme des Zentrums von Grimma.
Ein Spaziergang durch die Region Grimma
  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2017

    Der Kreissportbund Landkreis Leipzig und die Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2017. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

17.02.2018 - 23:23 Uhr

Die Muldestädter gewinnen letzten Test beim Landesklassisten Dresden-Laubegast, doch Luft nach oben ist genug vorhanden

mehr
  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr