Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wo die Söhne der Großen Bärin tanzen - Indianerfest Powwow mit Gojko Mitic

Wo die Söhne der Großen Bärin tanzen - Indianerfest Powwow mit Gojko Mitic

Grimma. In der Kulisse einer kleinen Tipiwelt fand über Pfingsten in Grimma das 9. Powwow statt. Mit diesem Indianerspektakel lud der Verein „Freunde der Crow-Agency" um Vereinschef Jörg Diecke Gleichgesinnte aus ganz Deutschland und aus Polen zu Indianertänzen und -gesängen auf die Bisonfarm in Neuneunitz ein.

Zu den Powwow Ehrengästen gehörte Rudolf Welskopf, der Sohn von Liselotte Welskopf-Henrich (LVZ berichtete). Sie war eine erfolgreiche indianistische Buchautorin, deren Bände als Drehbuchvorlagen für die Defa-Indianerfilme dienten – „Die Söhne der großen Bärin" etwa. Hauptdarsteller Gojko Mitic gehörte ebenso zu den Gästen und war zweifellos ein Besuchermagnet. Der Serbe führte sogar den von Oliver Diecke und Alexander De getrommelten „Grand Entry" an – mit indianischen Tanzschritten, die sich Mitic hinter den Tipikulissen aber noch einmal von Jörg Diecke zeigen ließ. „Mache es einfach so wie ich – prima, das sieht professionell aus." Doch trotz aller Perfektion möchte sich Mitic seiner selbst treu bleiben. „Ich will nicht nur als der DDR-Chefindianer gesehen werden. Ich habe als Schauspieler diese Rolle versucht authentisch zu spielen. Aber ich bin auch gerne hier, weil für mich persönlich viel mehr daraus geworden als nur diese Filmrollen", sagte Gojko Mitic.

phpfefdddf389201005231910.jpg

Berlin. Er gilt als der Pierre Brice des Ostens. Gojko Mitic, bekannt aus Filmen wie „Chingachgook, die große Schlange“ und „Die Söhne der großen Bärin“. Seine Fans reden von ihm auch heute meist nur mit dem Vornamen. Vielen ist er von frühester Kindheit ein treuer Begleiter. Am 13. Juni feiert Gojko Mitic seinen 70. Geburtstag.

Zur Bildergalerie

Nicht nur für ihn. Als 11-Jähriger habe Jörg Diecke den ersten Mitic-Film gesehen. „Danach wollte ich ein Indianer sein. Dieser Gedanke hat mich bis zum heutigen Tag nicht losgelassen." Damals sei der Grundstock für das Powwow heute in Grimma gesetzt worden. Der Besuch von Gojko Mitic sei für den Verein Freunde der Crow-Agency so etwas wie ein Ritterschlag. Und da tauchten auch Maria Scholz als Powwow-Princess Grimma und Annett Schmiedel als Miss Powwow Grimma auf. Obgleich es so schien, als rückten beide durch Mitics Besuch etwas ins Hintertreffen. Doch ohne ihre Präsenz in der Kleidung der Crow-Indianer mit ihrem Ursprung in Montana, und ohne ihr fundiertes Wissen um die Indianistik wäre das Powwow in dieser Form nicht möglich. „Wir haben uns belesen und alles selbst angeeignet. Außerdem haben wir Kontakt zu Crow-Indianern", gab Annett Schmiedel, die sich ebenfalls von Kindheit an mit der Indianistik beschäftigt, ihre Wissensquellen preis.

„Ich will gar nicht glauben, was ich hier sehe", staunte Hans-Jürgen Peters, der aus Leipzig kam. „Auch ich gehörte einst zu den Jungen, die so sein wollten wie Gojko Mitic – tapfer, stark und heldenhaft. Dass er aber mit seinen Filmrollen schon zu DDR-Zeiten einen so enormen Einfluss auf die Indianistik hatte und sogar die heutige Jugend dafür begeistern kann, nötigt mir großen Respekt ab." David Radon war einer der Knirpse, der sich als Besucher mit fremden Federn schmückten. „Zwar ist es nur sein Faschingskostüm", sagte seine Mutti Renate, „aber heute ist er mal ein echter Indianer."

Frank Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.08.2017 - 07:57 Uhr

Der SV Chemie Böhlen unterliegt mit 0:2 im Sportpark Tresenwald / Seltmann und Mikusch treffen

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr