Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zauberlehrling ruft einen Geist nach Altenhain

Zauberlehrling ruft einen Geist nach Altenhain

"Herr, die Not ist groß! Die ich rief, die Geister, werd ich nun nicht los." So ließ es einst Goethe seinen Zauberlehrling sagen. Was sich derzeit im Wiesenweg in Altenhain abspielt, erinnert ein wenig daran.

Voriger Artikel
Naunhofer Hort-Erweiterung vorerst ohne Lift
Nächster Artikel
Wut und Enttäuschung: Anlagenbauer in Grimma fühlen sich verraten

Soll auf rechtssichere Beine gestellt werden: Das Gebäude der Orthopädieschuhtechnik Sedlaczek in Altenhain.

Quelle: Andreas Röse

Trebsen/Altenhain. In den Hauptrollen: ein unbekannter Zauberlehrling, ein Geist namens Bauordnungsamt und als Meister, der alles geraderückt, die Stadt.

Marika Haupt, Leiterin des kommunalen Bauamts, erklärte am Montagabend nach der Stadtratssitzung: "Jemand hat bei uns eine Anzeige gestellt, dass ein Anlieger der Wiesenstraße große Seecontainer bei sich aufgestellt hat." So brachte der Zauberlehrling, wer immer es war, den Fluss in Gang. "Das Bauordnungsamt des Landkreises schaute sich in der Wiesenstraße um, und dabei sind der Behörde gleich einige andere Probleme mit aufgefallen", so Haupt. "Die Betroffenen haben sich nun an uns gewendet, ob wir ihnen helfen können."

Mit einem der Fälle, den das Bauordnungsamt angemahnt hatte, musste sich der Stadtrat nun befassen. Es ging um die Orthopädieschuhtechnik Sedlaczek, die dort ihr Gewerbe betreibt. Seit 1929 gibt es sie an der Wiesenstraße, 1947/'48 wurde ein Laden angebaut. "Und alles mit Genehmigung", versichert Sven Sedlaczek. Doch darf das Gewerbe in dem Gebiet mit seinen vielen Wohnhäusern betrieben werden? Und darf die Familie nach hinten raus Pferde halten? Der herbeigerufene Geist, das Bauordnungsamt, hatte seine Bedenken.

"Wir wollen den Bereich der Schuhmacherei überplanen und zum Mischgebiet machen", nannte Haupt die Lösung. Damit ließe sich der Betriebsstandort sichern. Auch für das Areal, auf dem Sven Sedlaczek Pferde hält, hatte sie einen Ausweg parat. "Dieses Gebiet befindet sich jetzt im Außenbereich und darf deshalb nur von der Landwirtschaft in Anspruch genommen werden. Deshalb wollen wir es zu einem Dorfgebiet umwidmen." Die Bauamtsleiterin betonte, dass es Sedlaczek nur um eine Hobbytierhaltung gehe. "Wir wollen sie in der Planung begrenzen, auf beispielsweise fünf Pferde und vielleicht noch ein paar Hühner." Eine Wertminderung für die Wohngebäude der Umgebung ergebe sich dadurch nicht.

Der Stadtrat befürwortete das Vorgehen einstimmig - bei einer Enthaltung. Der Fall ist damit allerdings noch nicht erledigt. Die Stadt will jetzt zunächst erreichen, dass das Bauordnungsamt das Anhörungsverfahren gegen Sedlaczek aussetzt. Zum anderen wird ein Bebauungsplan erstellt, um den bestehenden Verhältnissen eine Rechtsgrundlage zu geben. "Wir hoffen, dass damit alles wasserdicht gemacht wird und der Landkreis zustimmt", so Sedlaczek.

Dann wäre zumindest eines der Probleme gelöst. Die anderen, zum Beispiel das mit den Containern, sollen auch angepackt werden. Und solange beschäftigt der Geist des Bauordnungsamtes die Wiesenstraße noch eine Weile weiter.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 29.10.2014
Pfeifer, Frank

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2016

    Kreissportbund Landkreis Leipzig, Sparkasse und Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2016. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr

29.04.2017 - 19:27 Uhr

Das Sichtungsturnier der D-Juniorinnen am Sonnabend im Dr.-Fritz-Fröhlich-Stadion gewann Mittelsachsen vor Nordsachsen.

mehr
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr