Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zirkusfamilie will in Nerchau überwintern: Behörden in Grimma schreiten ein

Grundstücksstreit Zirkusfamilie will in Nerchau überwintern: Behörden in Grimma schreiten ein

Im Grimmaer Ortsteil Nerchau hat eine Zirkusfamilie mit mehreren Gefährten und Tieren einen Winterplatz bezogen. Ohne das Wissen der Stadtverwaltung, die jetzt die Reißleine ziehen will und die Wagenburg kontrollieren ließ

Polizei und Ordnungsamt nehmen die Wagenburg in Nerchau unter die Lupe. Einige der Gefährte sind nicht verkehrstüchtig.

Quelle: Frank Schmidt

Grimma/ Nerchau.. Seit vergangenen Sonnabend ist der Zirkus Bügler in Nerchau und hat seine Wagenburg, bestehend aus reichlich einem Dutzend Fahrzeugen, am und vor dem Gelände der ehemaligen BHG nahe dem Muldentalbahnradweg aufgebaut. Pikant an diesem Gastspiel ist die Tatsache, dass die Stadt Grimma nach eigenem Bekunden davon nicht wusste. Zumal der Familienzirkus Flächen nutzt, die zum städtischen Grund gehören. Weshalb Oberbürgermeister Matthias Berger (parteilos) sofort vor Ort war und um Verlassen der städtischen Flächen gebeten hat. „Dafür habe ich das Ultimatum Dienstag 12 Uhr gestellt. Dem ist der Zirkus nicht nachgekommen, im Gegenteil, es sind noch mehr Fahrzeuge und Zirkuswagen geworden“, bestätigte der Rathauschef am Dienstag bei einem erneuten Vororttermin.

daf9cca2-a038-11e6-aca4-c1074df6c77f

In Nerchau bei Grimma ist ein Kleinzirkus von der Polizei kontrolliert worden. Die Zirkusfamilie hatte sich unerlaubt auf einem städtischen Grundstück zum Überwintern nieder gelassen.

Zur Bildergalerie

 

Allerdings erschien er dieses Mal mit Vertretern des Ordnungsamtes und der Polizei, um seine Auflagen erfüllen, sprich den städtischen Grund räumen zu lassen. Die Rechtslage lässt aber ein sofortiges Eingreifen nicht zu und macht die Stadt zunächst handlungsunfähig. „Wir müssen für die Räumung bei Gericht eine einstweilige Verfügung erwirken, aber das dauert“, sagte Berger und schob eine klare Ansage hinterher. „Es besteht die Gefahr, dass der Zirkus hier überwintern will. Aber wir sind der Meinung, dass dafür dieser Platz völlig ungeeignet ist, die Rahmenbedingungen nicht stimmen. Müll, Wasser, Abwasser und Energie sowie die Tierhaltung, denn die Tiere sind in einem Zelt untergebracht, brauchen aber ihren Auslauf. Was wir hier vorfinden, ist menschen- und tierunwürdig und kann aus unserer Sicht nicht akzeptiert werden“, sagte Berger.

Seine Einschätzung wird vom augenscheinlichen Zustand der Wagenburg beeinflusst. In der Tat handelt es sich um eher teils schrottreife Gefährte. Einige Fahrzeuge haben keine Nummernschilder beziehungsweise Nummernschilder ohne Prüfplaketten. Viele der Fahrzeuge sind durch Beulen und Dellen deformiert und einige sind nicht verkehrstüchtig. Auf dem inzwischen in Besitz genommenen Areal lassen es die Zirkusleute ebenfalls an Ordnung und Sauberkeit fehlen. Das wiederum haben sie von einem Mann gepachtet, der auf dem angrenzenden Grundstück Hängebauchschweine hält.

„Wir können ja nicht wissen, dass ein Teil der Fläche, die wir von dem Mann gepachtet haben, Gelände der Stadt ist. Ja, wir wollen hier unsere Winterpause machen und bis Ende April bleiben. Und dafür haben wir einen Pachtvertrag“, bestätigte Esther Krämer vom Zirkus. „Wir sind ein reiner Wanderzirkus und haben keine Heimat. Insgesamt sind wir vier Familien mit etwa 20 Personen, darunter auch Kinder und Jugendliche“, ließ die Zirkusfrau weiterhin wissen.

Auf Nachfrage informierte Brigitte Laux vom Landratsamt, dass der Amtstierarzt bereist am Wochenende keine Einwände am Zustand der Tiere hatte, die Haltung aber im Auge behält.

Von Frank Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr