Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zschoppacher feiern 750-jähriges Bestehen ihres Dorfes

Geschichte zum Anfassen Zschoppacher feiern 750-jähriges Bestehen ihres Dorfes

Nicht weniger als 17 verschiedene Handwerker gab es in Spitzenzeiten in Zschoppach. Sich am vergangenen Wochenende auf dem Hof von Conrad Hempel auf ihre Spuren zu begeben, fiel den Besucherinnen und Besuchern des Jubiläumsfestes „750 Jahre Zschoppach“ nicht schwer.

Sogar die auf das Fest hinweisenden Strohpuppen vermittelten den Eindruck, dass es sich in Zschoppach gut leben lässt.

Quelle: Roger Dietze

Grimma/Zschoppach. Nicht weniger als 17 verschiedene Handwerker gab es in Spitzenzeiten in Zschoppach. Sich am vergangenen Wochenende auf dem Hof von Conrad Hempel auf ihre Spuren zu begeben, fiel den Besucherinnen und Besuchern des Jubiläumsfestes „750 Jahre Zschoppach“ nicht allzu schwer. Denn der Malermeister, der für die Allianz Stadt und Land im Grimmaer Stadtrat sitzt, hatte unter dem Hofmotto „Handwerk hat goldenen Boden“ alle einst in dem Grimmaer Ortsteil ansässigen Gewerke mit Goldfolie hervorgehoben. Und obgleich von jenen 17 heute nur noch rund ein Drittel die Stellung hält, sieht Hempel keinen Grund zur Klage. Denn: Während andere Dörfer einen Aderlass an jungen Menschen zu beklagen haben, ist in Zschoppach ein gegenläufiger Trend zu verzeichnen. „Die jungen Leute sind ins Dorf zurückgekehrt, und ich bin mir sicher, dass wir auch noch die letzten leer stehenden Häuser im Ort an junge Familien vermitteln können“, so Conrad Hempel, der sich nach eigener Aussage darum bemüht, dass sein Hof in Familienbesitz bleibt.

Auf einem guten Weg sind diesbezüglich auch Steffi und Henry Jentzsch, auf deren vor knapp 200 Jahren errichteten Bauerngut sich an den beiden vergangenen Tagen unter dem Motto „Haus-, Stall- und Brunnenbau“ ein Steinbildhauer präsentierte. „Wir arbeiten im wahrsten Sinne des Wortes daran, dass unser Sohn Marcus samt Frau und Kind aus der Schweiz wieder nach Zschoppach zurückkommt“, berichtete Familienoberhaupt Henry. Im wahrsten Sinne des Wortes deshalb, weil man dabei sei, neuen Wohnraum auf dem Hof zu schaffen, auf dem auch die Mutter Elfriede wohnt. „Es lebt sich sehr ruhig in Zschoppach, und wir haben das Privileg einer Grundschule“, so Henry Jentzsch.

Wie man überhaupt bei der 750-Jahr-Feier das Gefühl bekommen konnte, dass die Zschoppacher wissen, was sie an ihrem Dorf haben. Quer durch alle Generationen ging die Helferschar, die Ortsvorsteherin Ursula Rauwolf bei der Vorbereitung und Durchführung der Jubiläums-Festivität zur Seite stand. „Wir haben ein Pferdedenkmal und einen Springbrunnen, uns geht es gut“, meinte die 61-Jährige augenzwinkernd, um ernster hinzuzufügen, dass Zschoppach in gewisser Weise ein Spiegelbild der Gesellschaft sei. „Wir haben im Ort sich politisch kontrovers gegenüberstehende Fraktionen, aber wir lösen unsere Konflikte friedlich, wie sich Zschoppach überhaupt durch eine friedliche Geschichte auszeichnet“, so Ursula Rauwolf.

Apropos Geschichte: Diese vermittelten die Zschoppacher an den beiden vergangenen Tagen keineswegs in trockener Form, sondern boten vielmehr Geschichte zum Anfassen. Für zusätzliche Unterhaltung sorgten im Rahmenprogramm die Reggaeband „Papa Dula“, die Freiwillige Feuerwehr mit einer Einsatzschau sowie der Kammerchor „Capella Vocale Waldheim“ mit einem Platzkonzert.

Von Roger Dietze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma
Azubi- und Studienmesse Grimma: diese Unternehmen sind dabei:

Aussteller aus Industrie, Handwerk, Handel und der Dienstleistungsbranche informierten auf der Azubi- und Studienmesse  in Grimma  über freie Ausbildungsplätze in ihrem Betrieb. mehr

Grimma in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 218,32 km²

Einwohner: 28.480 Einwohner (31.12.15)

Bevölkerungsdichte: 130 Einwohner je km²

Postleitzahl: 04668

Ortsvorwahlen: 03437,034382, 034384, 034386

Stadtverwaltung: Markt 16/17, 04668 Grimma

Luftbildaufnahme des Zentrums von Grimma.
Ein Spaziergang durch die Region Grimma
  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2017

    Der Kreissportbund Landkreis Leipzig und die Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2017. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr