Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zweite Benefizgala für Zirkus Saloni in Grimma

Zweite Benefizgala für Zirkus Saloni in Grimma

Ein letztes Mal hieß es: „Vorhang auf und Manege frei im Zirkus Saloni!“ Prominente der Stadt wurden von der Fernsehmoderatorin Anja Köbel durch eine zweite Benefizgala für die Zirkusfamilie Köllner geführt.

Grimma. Die erste, die damals sogar live im Rampenlicht der Fernsehsendung von Carmen Nebel ihren Höhenpunkt fand, feierte bereits am 6. März Premiere. Und zwar mit einem bunten Programm, das Helga Metzker und Uwe Müller mit beispielloser Hingabe organisierten und dank der Hilfe vieler Grimmaer umsetzen konnten. Mit einem Programm, und da waren sich alle einig, das man nicht nur für die eine Vorstellung einstudiert haben konnte. Zu groß war die Resonanz beim Publikum und zu laut der Ruf nach einer Wiederholung. „Es ist aber die letzte Benefizgala“, versicherte Oberbürgermeister Matthias Berger und fügte verschmitzt lächelnd an: „Zumindest für diesen Zirkus. Man weiß ja nie, wer noch alles nach Grimma kommt.“ Damit gehörte dem bravourösen Clown Charlie, alias Johannes Heine, die Manege. Und all den Akteuren, die Anja Köbel in drei Fraktionen teilte. Da gab es jene, die mit ihren Auftritten ins kalte Wasser geworfen wurden. Etwa Landrat Gerhard Gey als Seiltänzer, Pfarrer Christian Behr am Trapez oder Sparkassenchefin Heidrun Naumann mit den Hula-Hoop-Reifen. Aber auch Mitwirkende, die weit über die Stadtgrenzen hinaus durch ihr Können bekannt sind, es aber nun mal in einem Chapiteau darbieten durften, wie Willy und Linda Wursch vom Tanzclub Blau-Gelb, die Eiskunstläuferin Peggy Schwarz, das Jugendblasorchester Grimma sowie die Kraftakrobaten Ron Haferkorn, Sven Streubel und Diana Bode. Letztlich gab es die dritte Fraktion der Streber, in die der Oberbürgermeister gewählt wurde, weil er keinen Hehl daraus machte, sehr oft mit den Pferden Mini und Maxi trainiert zu haben. Doch wer weiß schon wirklich, was er den Vierbeinern beibrachte, den schlecht hören konnten die besonders gut. Mit ihrem sympathischen Ungehorsam drückten sie als einzige eine Zugabe durch und wurden dafür mit tosendem Applaus belohnt.

Wehmut machte sich breit am Ende der Show. Sowohl bei Publikum und Zirkusfamilie Köllner als auch bei Helga Metzker. „Wir haben etwas erlebt, was in unserer heutigen Zeit allzu oft fehlt – das Miteinander. Und das zeichnet Grimma auch aus.“ Anja Köbel nannte es gar ein „Novum“, wenn eine ganze Stadt einer in Not geratenen Familie zur Seite steht. „Ich weiß, es war nicht die Entscheidung des Oberbürgermeisters hier zu helfen, da gab es viele Stimmen, die dafür laut wurden.“ Und so sahen es auch die Besucher. „Es war richtig, dass Grimma diesem Zirkus half. Außerdem ist es für die Stadt gut, die dadurch noch populärer geworden ist“, meinte Werner Jopig nach der Vorstellung. „Sehr gut. Zweieinhalb Stunden ohne Pause volle Begeisterung – ich bin überwältigt“, schwärmte Marlis Dettke, die sich auch als Befürworter diese Hilfsaktion sah. „Ohne Wenn und Aber.“

Für die Akteure und Helfer vor und hinter den Kulissen endete der Abend mit einer After-Show-Party im Zirkusrund, bei der ein Schwein am Spieß im Mittelpunkt stand. Und alle Erinnerungen der letzten Wochen, die man in geselliger Runde Revue passieren ließ.

Frank Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimma

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.08.2017 - 05:12 Uhr

Hochspannung beim Auftakt der Nordsachsenliga / Mügeln peilt in Beilrode die ersten Punkte an

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr