Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
15 Unternehmen und Institutionen präsentieren sich im Schulzentrum Zwenkau

„Beruf trifft Schule“ 15 Unternehmen und Institutionen präsentieren sich im Schulzentrum Zwenkau

„Beruf trifft Schule“ hieß es jetzt zum zweiten Mal in Zwenkau. 15 Unternehmen und Institutionen präsentierten sich im Schulzentrum, gaben Zwenkauer Gymnasiasten und Pegauer Oberschülern im 30-Minuten-Takt bei Vorträgen Einblick in ihre Arbeit.

Wollen Neugier bei den Zwenkauer Gymnasiasten wecken: Florian Bitterlich und Azubi Oliver Kaufmann (v.l.) von der Firma Peter Peiser Electrotechnik.

Quelle: André Kempner

Zwenkau. „Beruf trifft Schule“ hieß es jetzt zum zweiten Mal in Zwenkau. 15 Unternehmen und Institutionen präsentierten sich im Schulzentrum, gaben Zwenkauer Gymnasiasten und Pegauer Oberschülern im 30-Minuten-Takt bei Vorträgen Einblick in ihre Arbeit.

„Was passt zu mir? Wer passt zu uns? Bei diesen so wichtigen Fragen möchten wir Schülern und Unternehmen helfen“, erklärte Bürgermeister Holger Schulz (CDU). Die Idee, beide Seiten frühzeitig zusammenzubringen, sei am Runden sozialen Tisch entstanden, erzählte er. Nach der Premiere im vergangenen Jahr freue er sich, über das diesmal zahlenmäßig deutlich gestiegene Interesse.

„Der Zahntechniker und die zahnmedizinische Fachangestellte sind Berufe mit Zukunft, die handwerkliche Fähigkeiten und soziale Kompetenz erfordern“, erklärte Zahnärztin Denise Zwinkau von der Praxis Dr. Fischer. Die 26-Jährige, selbst gerade mal anderthalb Jahre im Beruf, gab sich mit allerlei praktischen Utensilien redlich Mühe, bei den Neuntklässlern Neugier und Lust zu wecken. Indes mit wenig Erfolg. „Zahnmedizin ist nicht so mein Ding. Ich will Musiker werden“, gestand Gymnasiast Lorenzo, 14.

Eine Etage höher umwarb Florian Bitterlich von der Firma Peter Peiser Electrotechnik den Nachwuchs. Der 27-Jährige ist Elektroniker für Automatisierungstechnik mit Spezialisierung Schaltanlagenbau. „Unser Beruf ist technisch sehr anspruchsvoll und abwechslungsreich. Jede Schaltanlage, die wir bauen, gibt es so nur einmal“, schwärmte er. Sein Tipp: „Die beste Möglichkeit ins Berufsleben rein zu schnuppern, ist ein Praktikum.“ Zwei Zwenkauer Gymnasiasten hätten diese Chance in den letzten Monaten schon genutzt, so der junge Mann.

Zurückhaltend zeigten sich Oberschüler aus Pegau in der Projektküche, wo sich das Backhaus Hennig vorstellte. Bäcker, Konditor, Koch, Verkäuferin oder Kauffrau für Büromanagement können junge Leute in dem in Rüssen-Kleinstorkwitz ansässigen Familienunternehmen werden. Besonderer Wert werde auf die Kopfnoten gelegt, verriet Ausbilderin Sandra Schröter. Zu Leben erwachten die Neunt- und Zehntklässler allerdings erst beim Gehen am Brotkorb.

Dass Sport für angehende Banker auf dem Lehrplan der Berufsschule steht, erstaunte die Achtklässler vom Freien Gymnasium bei der Präsentation der Volksbank. Ansonsten schien die Masse der Informationen die Teenager zu erschlagen. „Selbst wenn sie heute feststellen, das ist nicht mein Ding, ist das ein Erfolg. Und die Unternehmen bekommen sofort ein Feedback“, meinte Schulz.

Von Ulrike Witt

Zwenkau Pestalozzistraße 51.2173013 12.3294135
Zwenkau Pestalozzistraße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Markkleeberg

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

26.06.2017 - 06:25 Uhr

Jens Arnold verwandelt beim Kreispokalsieg des Roßweiner SV gegen den FC Grimma II den entscheidenden Elfmeter für die Gastgeber. Das dramatische Final-7:5 war der krönende Saisonabschluss im Fußballverband Muldental/Leipziger Land. 

mehr