Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg 2. Zwenkauer Kunstmesse steigt Mitte Mai
Region Markkleeberg 2. Zwenkauer Kunstmesse steigt Mitte Mai
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:57 04.05.2017
Die Veranstalter der Zwenkauer Kunstmesse: Günter Bauer (links) und Dominik Berner.   Quelle: André Kempner
Anzeige
Zwenkau

 Unter dem Motto „Entdeckerfreude“ steigt am 13. und 14. Mai die zweite Zwenkauer Kunstmesse. Veranstalter sind wie im Vorjahr die Leipziger Galerie von Initiator und Kunstförderer Günter Bauer und die Galerie am Wasser von Dominik Berner.

„Mit der Kunstmesse möchten wir die Werke teils noch unentdeckter Künstler einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen“, sagen sie. Sieben aufstrebende Talente träfen diesmal am Zwenkauer Hafen auf etablierte In-House-Künstler und präsentierten so ein kontrastreiches Bild der hiesigen Kunstszene. Die Palette reiche von den großformatigen Gemälden Bruno Griesels als Vertreter der Neuen Leipziger Schule bis hin zu den teilweise abstrakten Skulpturen David Gerickes.

Neben Arbeiten von Griesel und Gericke werden bei der Zwenkauer Kunstmesse auch wieder einige Bilder von Gaby Bürner und Horst Schulze-Merlies vertreten sein. Als neue Talente stellen sich Nadja Sasch, Jasmin Boldhaus, Olga Scheck, Ulrike Günther, Ingo Karwath, Wolfram Knöfler und Petra Klausnitzer vor, kündigen die Veranstalter an. Viele Künstler würden persönlich am zweiten Mai-Wochenende vor Ort sein, für die Besucher die Gelegenheit, mit ihnen in Hafennähe ins Gespräch zu kommen.

Erstmals werde es im Rahmen der Messe auch einen Malkurs am Sonntagvormittag geben, machen Bauer und Berner neugierig. Betreut würden die Teilnehmer von der Malerin und Dozentin Petra Klausnitzer. Anmeldungen für den Kurs seien in der Leipziger Galerie unter Telefon 0341/4268944 oder per E-Mail an millner@leipziger-galerie.de sowie in der Galerie am Wasser, Hafenstraße 12, beziehungsweise direkt am Messe-Wochenende in Zwenkau möglich. Geöffnet ist die Kunstmesse an beiden Tagen jeweils von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet fünf Euro.

Der Vorteil diesmal: Die Kunstmesse findet am Sonntag parallel zum großen Zwenkauer Hafenfest, dem Start in die Wassersportsaison 2017, mit allerlei Angeboten rund ums Wasser, Show und Musik statt. Vergangenes Jahr hielt sich die Besucherzahl bei der Kunstmesse Mitte Juni in Grenzen, fuhren die Veranstalter ein, wenn auch erwartetes Defizit ein (die LVZ berichtete).

Für Bauer und Berner damals kein Grund aufzugeben. Die Unternehmer planen langfristig. Bauer träumt längst von einer alljährlichen Kunstmeile in Zwenkau mit Blick aufs Wasser. Sein Credo: „Die Region Leipzig und ganz Mitteldeutschland hat genug künstlerisches Potenzial, das werden wir nutzen. Also auf zu neuen Ufern.“

Von Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Wanderausstellung der Berliner Gedenkstätte Deutscher Widerstand macht derzeit im Rudolf-Hildebrand-Gymnasium in Markkleeberg Station. In Bildern und Dokumenten wird an den Widerstand im Zweiten Weltkrieg erinnert.

12.04.2017

Maritime Atmosphäre und badische Spezialitäten: Für Günter Bauer passt das „ganz wunderbar“ zusammen. Der Unternehmer ist Wahl-Zwenkauer, seine große Liebe seine Heimat Baden. Ostersamstag eröffnet er am Zwenkauer Hafen die Badische Wein-, Kunst- und Bistrostube „Zum Türkenlouis“ und verbindet damit beides.

12.04.2017

Kiesabbau, Bahnhaltepunkt, Grabensystem, Fuß- und Radwege – die Themenliste beim alljährlichen Bürgerstammtisch in Zitzschen war lang. Statt Ergebnissen und Terminen verkündete Rathauschef Holger Schulz (CDU) dem Heimatverein vor allem Zwischenstände.

11.04.2017
Anzeige