Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg 200 Gäste feiern dritte Waldweihnacht in Kitzen
Region Markkleeberg 200 Gäste feiern dritte Waldweihnacht in Kitzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 20.12.2009
Anzeige

Zweimal setzte der Posaunenchor an und musste dann wieder abbrechen. Die Mitglieder, die extra aus Markranstädt angereist waren, hatten keine Chance. Bei rund minus 15 Grad froren die Ventile ihrer Instrumente ein. Nichtsdestotrotz war für den feierlichen Rahmen der Kitzener Waldweihnacht gesorgt: Der Wunderbrunnenchor Kitzen und der Kirchenchor trugen Lieder vor. Klaus, das Kamel, und Willi, der Esel von der Haustierfarm des Wildparks Leipzig, stapften mit dem Nachwuchs der umliegenden Orte auf dem Rücken durch den weißen Schnee. „Schön, dass sich so viele Menschen aus der gesamten Umgebung bis nach Leipzig in der Kälte hierher aufgemacht haben, freute sich Pfarrer Eckart Warner aus Schkeitbar, der gemeinsam mit seiner Kitzener Kollegin Anke Nagel zur Waldweihnacht eingeladen hatte. Zum Aufwärmen standen für die Gäste Punsch und Glühwein und ein Lagerfeuer bereit. „Zehn Liter sind schon weg“, berichtete Michael Pfeiffer nach einer halben Stunde, der Kelle um Kelle des stark nachgefragten Getränks verteilte und sich so am Feuer wärmte. Einen ersten Auftritt gab es für die ein Dutzend Schkölener und Schkeitbarer, die in der Christenlehre vier Wochen lang mit den Ehrenamtlichen Kathleen Vitz und Sabine Gentzsch das Krippenspiel einstudiert hatten. „Es war eine lustige Zeit“, erinnerte sich Nick an die Proben. Sie gaben Sterne putzende Engel und Hirten und hatten auf der weißen Flur sogar ein Mikrofon dabei. Eine witterungsbedingt etwas kürzer ausfallende Andacht hielten die Pfarrer. Nagel stimmte in einer Zeit, in der es auch in den Zimmern kälter werde, auf das diesjährige Weihnachtsfest ein. Die Atmosphäre und der ursprüngliche Charakter der Waldweihnacht kamen an. „Die Idee ist schön“, meinte Vater Andreas Demmer, den Freunde mitgebracht hatten. „Allerdings tue ich mich etwas schwer, da ich nicht religiös geprägt bin“, meinte er „Sehr gut“, fand es Andrea Teuscher aus Markranstädt, die das erste Mal dabei war und vom Posaunenchor davon erfahren hatte.  

Kitzen. Trotz klirrender Kälte sind am Samstagnachmittag zur dritten Kitzener Waldweihnacht 200 Gäste ins Körnerwäldchen gekommen. Ein Höhepunkt war dabei das Krippenspiel, das der Nachwuchs der Kirchgemeinde Schkeitbar aufführte.

Kendra Reinhardt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Großpösna. Jubel bei den Nachwuchsfußballern des FSV Großpösna 1990: Die D-Jugend-Kicker haben die Hallenmeisterschaften 2009/2010 des Fußballverbandes der Stadt Leipzig gewonnen.

19.12.2009

Der Bebauungsplan Nummer 27 „Seebad Zwenkau“ wird verändert. In seiner letzten Sitzung im Jahr 2009 hat der Stadtrat grünes Licht für das erforderliche Verfahren gegeben.

18.12.2009

Der Haushalt 2010 ist unter Dach und Fach. Am Mittwochabend haben die Stadträte dem 54,3-Millionen-Euro-Paket mehrheitlich zugestimmt. Einzig die CDU-Fraktion meldete Bedenken an.

17.12.2009
Anzeige