Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg 40 Prozent Buchungsplus
Region Markkleeberg 40 Prozent Buchungsplus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:09 19.05.2015
Deutlich zugelegt haben in diesem Jahr die Fahrten zur Vineta. Der Krystallpalast als Betreiber verzeichnet insgesamt ein Buchungsplus von 40 Prozent. Quelle: André Kempner

Er kann als Betreiber der Vineta mit ihrem Kunst- und Kulturangebot und der Fähre dahin das gestiegene Interesse auch in Zahlen ausdrücken: In diesem Jahr hätten sie bislang knapp 10 000 Karten verkauft, so Pusch. Das seien rund 40 Prozent mehr als im Vorjahr.

"Ich bin aus wirtschaftlicher Sicht in unserer vierten Saison das erste Mal richtig zufrieden", sagt Pusch, einer der Pioniere am See. Am vorigen Wochenende sei der Sonntag der zweitstärkste Tag des ganzen Jahres überhaupt gewesen, erzählt er. Am Tag davor hatte die LVZ auch über den nun fertigen, ausgeschilderten 23 Kilometer langen Radrundweg um den See berichtet. Rund die Hälfte seiner etwa 30 000 Biergärten-Gäste in diesem Jahr seien denn auch auf zwei Rädern gekommen, so Pusch. Dazu gebe es überraschend viele Besucher aus dem Raum Chemnitz, dem Vogtland und aus Thüringen, während er manchmal glaube, dass die meisten Leipziger den neuen See vor ihrer Haustür noch gar nicht so richtig wahrgenommen hätten.

Noch bis zum 2. November haben sie Gelegenheit beim Krystallpalast dazu. Solange laufe die Saison, auch am Reformationstag würden zusätzliche Entdeckertouren zur schwimmenden Vineta angeboten, sagt Pusch. Wie berichtet, soll das höchste auf einem See schwimmende Gebäude Deutschlands an die weggebaggerte Kirche von Magdeborn erinnern. Über dem Ort und einigen Nachbardörfern entstand der Störmthaler See.

Zufrieden sei er mit der Resonanz auf das Kulturangebot auf der Vineta, so Pusch. Während der Saison habe es in diesem Jahr zweimal im Monat - und damit doppelt so oft wie im Vorjahr - Veranstaltungen gegeben. "Bis auf zwei waren alle ausgebucht, teilweise haben wir doppelt gespielt", sagt er. Das Kleinkunst-Programm mit Musik und Literatur werde im nächsten Jahr fortgeführt.

Ausgebucht würden in 2015 die Angebote der Entdeckertour. Nicht nur wie bislang sonntags, sondern auch an den Sonnabenden wolle er die Fährfahrten zur Vineta anbieten, kündigte er an. Er überlege auch, dafür die Kapazität der Krysta-Fähre von derzeit 34 Passagieren pro Fahrt heraufzusetzen und dafür auf dem Schiff in neue Sitze und die nötige Sicherheit zu investieren.

Wenn das Genehmigungverfahren zügig laufe, solle auch im nächsten Jahr eine große, rustikale Grill-Blockhütte nahe dem Bistro zusätzlich errichtet werden. "Das böte uns auch die Gelegenheit, dort Veranstaltungen mit bis zu 80 Personen anzubieten", erklärt er. Weitere Idee: Unterhalb des Bistros soll ein Kräutergarten entstehen. "Zur Erbauung und auch für die Küche", sagt er. Ziel von ihm sei auch der Bau eines kleinen Anlegers in Lagovida. Von dort gebe es immer wieder Anfragen für Touren. An den Seglerstegen könne die Fähre aber nicht gut festmachen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 23.10.2014
Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Großpösna. Wie nah dürfen sich Dinosaurier und Autofahrer kommen? Das Autobahnamt hat diese Frage jetzt zumindest für die lebensechten Figuren der Ausstellung "World of Dinosaurs" im Bergbau-Technik-Park an der A 38 beantwortet: So nah nicht.

18.10.2016

Die traditionelle Herbstwanderung mit Bürgermeister Holger Schulz (CDU), die am Sonntag bei sommerlichen Temperaturen vom Rathaus durchs Eichholz bis zum Stadthafen führte, hat der Heimat- und Museumsverein Zwenkau für die Übergabe des Eythra-Steins genutzt.

19.05.2015

Roter Teppich, Blitzlichtgewitter, Damen in langen Roben, Herren in Frack und Zylinder - die Zwenkauer können auch schick. Das haben sie am Samstagabend bei der Verleihung des "Goldenen Zwenk" im Kulturkino bewiesen.

19.05.2015
Anzeige