Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg 6. Markkleeberger Skispringen: Mutige Sportler gesucht
Region Markkleeberg 6. Markkleeberger Skispringen: Mutige Sportler gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:15 18.01.2016
Haltung ist alles: Ende Januar fliegen sie wieder am Markkleberger See. Bei den Sportfreunden Neuseenland können sich mutige Springer noch melden.  Quelle: André Kempner
Anzeige
Auenhain

 Vom 29. bis zum 31. Januar wird dazu auf die eigens erbaute sieben Meter hohe Schanze nahe dem Kanupark in Auenhain geladen. „Bisher haben sich 17 Springer angemeldet. Nach wie vor suchen wir Teilnehmer, die die Leidenschaft, Lust und vor allem den Mut mitbringen, von der eigens präparierten Schanze zu springen“, so die Sportfreunde Neuseenland. Die Macher des legendären „Cross de Luxe“ am See hatten vor Jahren auch die Idee zu dem fürs Flachland eher ungewöhnlichen Skispringen, das sich seitdem auch Dank genial-unkonventioneller Sprungkünste der Sportler zum Kultevent entwickelte. Tausende säumten an den Sprung-Wochenenden das Areal, durften die Fläche auch zum Rodeln nutzen.

Markkleeberg. Das inzwischen schon traditionelle Skispringen am Markkleeberger See bei Leipzig fällt dem milden Winter zum Opfer. Die Veranstalter sagten den für Ende Januar geplanten Freizeit-Spaß am Freitag ab: „Um eine wettkampftaugliche Sportstätte herzurichten mit Schanze, Auslaufhang und ordentlich Schnee, fehlen uns in diesem Jahr schlicht die Temperaturen, da hilft auch keine Schneekanone.“

„Mitmachen kann jeder, besondere Vorkenntnisse und Skisprungerfahrung sind nicht gefragt“, so der Verein. Während es bei den Skispringern um die Weite gehe - Sprünge zwischen sieben und 14 Metern sind möglich - dürften Snowboarder auch mit Höhe und Style punkten. „Sportlich nicht so ambitionierte Springer können sich zudem den Titel für das ausgefallenste Kostüm sichern“, heißt es. Der tosende Applaus für jeden einzelnen Springer sei garantiert. Jeder Teilnehmer erhalte vom Verein zwei Euro Prämie pro Sprung oder einen Glühwein gratis. Für Zuschauer ist das Spektakel wie immer kostenlos. Anmeldungen unter www.sportfreunde-neuseenland.de oder vor Ort . Die Teilnehmerzahl ist auf 80 begrenzt.

Von Jörg ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 50-jähriger Beamter aus dem spanischen Valencia musste sich vor dem Amtsgericht Borna wegen der Verbreitung pornografischer Schriften verantworten. Im Februar 2013 soll er in einem Markkleeberger Wohngebiet Zettel mit eindeutigen Fotos und der Bezeichnung „Hurenhaus S.“ verteilt haben. Er selbst beteuerte seine Unschuld.

19.01.2016

Das neue Jahr hat im Kinderhospiz Bärenherz im Kees'schen Park gleich mit einer Überraschung begonnen. Der Leipziger Erik Henze stand schwer bepackt mit drei von ihm entwickelten beziehungsweise neu aufgelegten Holzspielen vor der Tür. Dabei handelte es sich nicht etwa um verspätete Weihnachtsgeschenke, sondern um Prototypen für eine neue Spendenquelle. Auslöser war eine Sammeldose von Bärenherz.

16.01.2016

Die Deutsche Bahn will den seit Jahren heftig kritisierten ebenerdigen Bahnübergang im Equipagenweg durch eine Unterführung ersetzen. Gebaut werden soll 2018/19. Im Kleinen Lindensaal stellten die Planer am Donnerstagabend das für den Ausflugsverkehr zum Cospudener See so wichtige Projekt der Öffentlichkeit vor.

18.01.2016
Anzeige