Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg 8. Mitgas-Schülerrafting im Kanupark Markkleeberg
Region Markkleeberg 8. Mitgas-Schülerrafting im Kanupark Markkleeberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:41 13.05.2016
Mit Eifer dabei: Das Team „Markranser 9“ von der Oberschule Markranstädt hat sich bereits für das Finale am 7. Juni im Wildwasserkanal am Markkleeberger See qualifiziert. Quelle: Kanupark Markkleeberg
Anzeige
Markkleeberg/Markranstädt

Jubel in Markranstädt: Das Team „Markranser 9“ hat den Einzug ins Finale des diesjährigen, 8. Mitgas-Schülerraftings geschafft. Die Neuntklässler der Oberschule Markranstädt schlugen sich am ersten Wettkampftag am Mittwoch bei Sonne und kräftigem Wind im Kanupark am Markkleeberger See überaus wacker.

Qualifizieren konnte sich in der ersten Staffel auch das „Dinter Team 1“, Neuntklässler der Dinter Oberschule in Borna. Aus der zweiten Staffel am Donnerstag gingen die Teams „Rafting Crew OSB“, Neuntklässler der Oberschule Brandis, und „Schnauderpower“, Acht- und Neuntklässler des Gymnasiums Meuselwitz, als Sieger hervor. Weniger Glück hatten die beiden Teams des Rudolf-Hildebrand-Gymnasiums Markkleeberg – „Die Glücklichen“ und die „Babas“ –, die „Wellenreiter“ der Oberschule Markkleeberg, das Team „Markranser 8“ von der Oberschule Markranstädt und die „FGZ-Paddler“ vom Freien Gymnasium in Zwenkau.

Jeweils zwölf Mannschaften von Schulen aus den Landkreisen Leipzig und Altenburger Land kämpften diese Woche in den ersten beiden Vorrunden um die Final-Qualifikation. Im Rahmen des 8. Mitgas Schülerraftings werden im Mai insgesamt sechs Vorläufe im Wildwasserkanal ausgetragen. Die Wettkampftage sind bei allem Spaß für die Teenager auch anstrengend: Sie starten um 9.45 Uhr und enden um 14 Uhr mit der Siegerehrung.

Bei Staffel drei und vier paddeln nächste Woche am 18. und 19. Mai Leipziger Schüler um den Tagessieg und Finalplätze. Am 25. und 26. Mai messen schließlich die Teams aus der Stadt Halle, den Landkreisen Nordsachsen und Saalekreis sowie dem Burgenlandkreis in den Staffeln fünf und sechs ihre Kräfte im Wildwasserkanal. Wie berichtet, wurde das beliebte Mitgas-Schülerrafting vor drei Jahren für Schulen aus Sachsen-Anhalt und Thüringen geöffnet. Dieses Jahr wurde nun die Zahl der teilnehmenden Teams pro Staffel von bisher acht auf zwölf erhöht.

Das Finale des Mitgas-Schülerraftings steigt am 7. Juni. Dann treten insgesamt zwölf Mannschaften bestehend aus je sieben Schülern der achten und neunten Klassen einer Schule und einem erfahrenen Raftguide des Kanuparks an.

Das Mitgas-Schülerrafting wurde 2009 von der Mitgas in Zusammenarbeit mit dem Kanupark und der Stadt Markkleeberg ins Leben gerufen. Im Mittelpunkt stehe die Sport- und Jugendförderung im mitteldeutschen Raum, so die Veranstalter.

Von Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch wenn die Meteorologen fürs Pfingstwochenende mit den Eisheiligen einen Temperatursturz ankündigen, im Zwenkauer Waldbad startet morgen die Saison 2016. Einzig das Planschbecken bleibt noch geschlossen, weil eine Pumpe just beim letzten Check am Donnerstag den Geist aufgegeben hat.

13.05.2016

Markkleeberg mausert sich mit seinen Villen, Parks und Seen zur beliebten Filmkulisse. Erst diese Woche fiel in der Wolfgang-Heinze-Straße 19 nicht weit vom Forsthaus Raschwitz die letzte Klappe für die TV-Komödie „Willkommen in der Patchworkhölle“ – eine Gemeinschaftsproduktion von MDR und ORF. Produzentin ist Ariane Krampe, Regisseur Oliver Schmitz.

12.05.2016

Am Mittwochnachmittag wurde in Zwenkau an der Ecke Baumeisterallee/Bahnhofstraße der erste Spatenstich für eine neue Rettungswache gelegt. Bauherr ist der Rettungszweckverband für den Landkreis Leipzig und die Region Döbeln, künftiger Betreiber der DRK-Rettungsdienst Leipzig-Land.

12.05.2016
Anzeige