Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Markkleeberg Abenteuer Ökoschule
Region Markkleeberg Abenteuer Ökoschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 04.10.2015
Die Ökoschule ist das Umweltbildungszentrum in der Region. Quelle: Foto: André Kempner
Anzeige
Markkleeberg

Die Ökoschule am Fest-anger in Markkleeberg bietet auch in diesem Herbst ein buntes Programm für Klein und Groß.

„In den Ferien vom 12. bis zum 24. Oktober gibt es werktäglich von 9.30 bis 12 Uhr spezielle Angebote für Kinder“, macht Leiter Sören Kunis neugierig. Montags und mittwochs können Kids Mini-Boote bauen und anschließend bei einer Regatta auf der Mühlpleiße testen. Dienstags und donnerstags geht es zurück ins Mittelalter. Die Ferienkinder lernen traditionelles Handwerk, wie Korbflechten, kennen. Außerdem kann im Lehmbackofen Brot gebacken werden. Und freitags wird gemeinsam gebastelt. Kunis empfiehlt Gruppen, sich rechtzeitig anzumelden.

Unter den rund 8000 Besuchern, die jährlich in die Ökoschule kommen, sind viele Kita-Gruppen und Schulklassen aus Leipzig und dem Umland. „Beliebt sind bei ihnen unsere jahreszeitlich abgestimmten Werkstätten“, sagt Kunis. In den nächsten Wochen öffnet die Herbst-, ab Dezember dann die Winterwerkstatt. Kinder und Jugendliche werden angeregt, Veränderungen der Natur mit allen Sinnen wahrzunehmen. Zudem erfahren sie, wie aus Korn Brot wird und die Kartoffel von der Ackerpflanze zur leckeren Mahlzeit.

Für viele Kinder ein Abenteuer sind die Lesenächte in der Ökoschule. Die finden in der Regel von Donnerstag auf Freitag zu verschiedensten (Wunsch-)Themen statt. Geschlafen wird auf Isomatten. „Manche Schulen kommen auch am Wandertag oder veranstalten bei uns Kennenlerntage für Schüler, Lehrer und Eltern“, erzählt Kunis.

Weitere Informationen gibt es direkt vor Ort unter Telefon 0341 3504766, per E-Mail an oekoschule-markkleeberg@gmx.de oder unter www.kultur-umweltzentrum.de.

Von Ulrike Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kurz vor dem 25. Jahrestag der Deutschen Einheit hat die Kabarettgruppe „Zwenkauer Mäuse“ jetzt ihr neues Programm „Einigkeit und Recht und Freizeit“ präsentiert. Die 120 Plätze in der zwischenzeitlich als Kulturstätte genutzten ehemaligen Schleckerfiliale waren bei der Premiere am Wochenende restlos ausverkauft.

29.09.2015

Die Modernisierung des Kulturkinos wird teurer als gedacht. Statt 660 000 Euro weist die von der Kulturinitiative vorgelegte aktualisierte Kostenschätzung 783 000 Euro aus. Grund sind Auflagen des Denkmalschutzes. Die seit April mit Fördermitteln aus dem Stadtumbau-Ost-Programm laufende Sanierung kann indes ungehindert weitergehen.

28.09.2015

Stellen Sie sich vor, Sie kommen mit der S-Bahn in Markkleeberg an und sind auf dem Bahnsteig gefangen, weil der Aufzug defekt ist. Adam Chemnitzer ist das vor 14 Tagen passiert.

27.09.2015
Anzeige